Auto auf die Seite gestürzt
Gladbecker Feuerwehr befreit eingeschlossene Insassen *UPDATE*

Mit einem noch ungeklärten Manöver hatten sich die Insassen dieses Autos in eine unangenehme Lage gebracht.
  • Mit einem noch ungeklärten Manöver hatten sich die Insassen dieses Autos in eine unangenehme Lage gebracht.
  • hochgeladen von Oliver Borgwardt

Wie auch immer die Fahrzeuginsassen in Gladbeck es geschafft hatten, ihren Wagen auf die Seite zu werfen - ohne die Hilfe der Feuerwehr kamen sie nicht mehr heraus.

Am Vormittag des 14. April alarmierte die Kreisleitstelle Recklinghausen die Feuerwehr Gladbeck zu einem Verkehrsunfall auf der Rockwoolstraße. Die ersteintreffenden Kräfte fanden - aus noch ungeklärter Ursache - ein auf der Seite liegendes Fahrzeug vor. In dem PKW befanden sich zwei eingeschlossene Personen, die sich nicht selbst befreien konnten.

Bei den Verunglückten handelte es sich nach Polizeiangaben um einen 92-jährigen Autofahrer aus Gladbeck. Mit im Auto saß noch seine 89-jährige Frau. Beide wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Autofahrer auf einem Parkplatz plötzlich die Kontrolle über das Auto verloren, fuhr durch eine Hecke (Parkplatzbegrenzung) und anschließend gegen einen Zaun und ein Verkehrsschild.

Nach der rettungsdienstlichen Erstversorgung wurden durch die Feuerwehr Maßnahmen zur Befreiung dieser Personen eingeleitet. Die leichtverletzten Fahrzeuginsassen wurden nach notärztlicher Behandlung in die nächstgelegene Klinik transportiert. Die Polizei hat die Ermittlung zur Unfallursache aufgenommen.

Autor:

Oliver Borgwardt aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen