"Manni" Breuckmann wird wieder als Moderator erwartet
Neue Disziplin für den Gladbecker Appeltaten-Wettkampf gesucht

Kommentatoren-Legende "Manni" Breuckmann wird am Samstag, 7. September, auf dem Willy-Brandt-Platz sicher mit launischen Worten den Wettbewerb um den Titel "Appeltatenmajestät 2019/2020" moderieren.
  • Kommentatoren-Legende "Manni" Breuckmann wird am Samstag, 7. September, auf dem Willy-Brandt-Platz sicher mit launischen Worten den Wettbewerb um den Titel "Appeltatenmajestät 2019/2020" moderieren.
  • Foto: Stadt Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Kaum ist das "Stadtpicknick" vorüber, da rückt schon das nächste Highlight im Jubiläumsjahr 2019 unaufhaltsam näher. Gemeint ist natürlich das Appeltatenfest, das traditionell am ersten Septemberwochenende, in 2019 also am 7. und 8. September, in der ganzen Innenstadt gefeiert wird.

Und im Jubiläumsjahr werden natürlich noch einmal weitere attraktive Angebote ins Programm aufgenommen. Das Gesamtprogramm wird zum Ende Juli vorgestellt.

Also ist auch die Zeit gekommen, nach einer neuen Appeltatenmajestät Ausschau zu halten. Gesucht werden Bewerberinnen, die Gladbecker Einwohnerinnen, mindestens 18 Jahre alt und noch nicht mehr als dreimal an dem Apfelwettkampf teilgenommen haben. Dieses alles entscheidende Ereignis wird am Appeltatensamstag, 7. September, 11 Uhr, auf der Bühne am Willy-Brandt-Platz unter der professionellen Leitung der Kommentatoren-Legende „Manni Breuckmann“ stattfinden. Direkt am Folgetag, am Appeltatensonntag, wird die Gewinnerin des Wettkampfes um 15 Uhr direkt vor dem Alten Rathaus zur Appeltatenmajestät 2019/2020 gekrönt.

Die Anmeldefrist hat begonnen. Die Anmeldung ist per Mail an anke.nienhaus@stadt-gladbeck.de möglich. Wer möchte kann sich aber auch unter Tel. 02043-992447 melden. Ansprechpartnerin ist Anke Nienhaus.

Zwei der Wettkampfdisziplinen sind Gladbeckern bekannt. Gilt es doch die längste Apfelschale zu schälen und eine möglichst hohe Apfelpyramide zu bauen. Nach einer dritten, spannenden und unterhaltenden Aufgabe wird derzeit aber tatsächlich noch gesucht. Daher sind alle Gladbecker aufgerufen, sich mit Ideen-Vorschlägen zu beteiligen und kurzweilige und nette Anregungen bei Anke Nienhaus vom städtischen Kulturamt einzureichen.

Dazu besteht auch am Freitag, 26. Juli, von 18 bis 20 Uhr, im Rahmen des Feierabendmarktes und beim Volksbank Open-Air-Kino am Freitag, 16. August, persönlich die Möglichkeit. Vor Ort sind am 26. Juli dann auch Vertreterinnen der Sponsoren „Optik Rodewald“, „ELE Emscher Lippe Energie GmbH“ und der „WAZ“, die sich über Wettkampfanmeldungen- und Empfehlungen zum Thema neue Wettkampfdisziplinen sehr freuen. Unterstützt werden sie dabei von der (noch) amtierenden Appeltatenmajestät Andrea Sauer.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.