Stadt Gladbeck sieht sich gerüstet
Corona-Virus rückt näher

Intensives und mehrfaches Händewaschen (mindestens 30 Sekunden) gilt allgemein als simples Mittel der Vorbeugung gegen den gefürchteten Corona-Virus.
  • Intensives und mehrfaches Händewaschen (mindestens 30 Sekunden) gilt allgemein als simples Mittel der Vorbeugung gegen den gefürchteten Corona-Virus.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Auch in Gladbeck wächst die Unruhe: Viele Bürger haben durchaus Angst davor, dass der weltweit grasierende Corona-Virus auch den Weg in die Emscher-Lippe-Region findet.

Seitens der Stadtverwaltung gibt man sich aber eher gelassen und verweist darauf, dass sowohl der Kreis Recklinghausen als auch die Stadt Gladbeck im Falle einer Corona-Virus-Infektion von Bürgern vorbereitet seien. Versichert wird, dass beide Behörden im engen Austausch arbeiten und ständig die derzeitige Entwicklung. Zusätzlich ist die Stadt Gladbeck eigenen Angaben nach im Gespräch mit dem Deutschen Städtetag sowie den Nachbarkommunen Bottrop und Gelsenkirchen.

Die Einschätzung der Lage durch die Stadt Gladbeck basiert vor allen Dingen auf der Tatsache, dass es bislang keinen Verdachtsfall im gesamten Kreis Recklinghausen gegeben hat. Sollte es im Kreis mit seinen zehn Städten und rund 617.000 Einwohnern zu einem Verdachtsfall kommen, ist ohnehin zunächst die Kreisverwaltung mit dem Kreis-Gesundheitsamt in Recklinghausen zuständig.

Generell gilt: Häufiges und richtiges Händewaschen (mindestens 30 Sekunden) mit Seife, Fernhalten der Hände von Gesicht und Schleimhäuten und Husten in die Armbeuge dienen der Vorbeugung. Diese Hinweise hat die Stadtverwaltung heute auch an ihre rund 1.300 Beschäftigten weitergegeben.

Und Experten des Robert-Koch-Instituts raten: Menschen, die sich krank fühlen und eine Infektion befürchten, sollten keinesfalls direkt in die Arztpraxis, sondern die Symptome telefonisch abklären lassen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen