Spendenpakete ab dem 14. November auch beim STADTSPIEGEL erhältlich
Gladbecker Caritas ruft wieder zur Aktion "Freude schenken" auf

Auch in 2018 ruft der Caritasverband Gladbeck zu seiner Paketaktion "Freude schenken" sowie zu der Aktionen "Wunschzettel" auf.  Für die Paketaktion gibt es vorgefertigte Pakete, die unter anderem ab Mittwoch, 14. November, auch in der STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle kostenlos erhältlich sind.
  • Auch in 2018 ruft der Caritasverband Gladbeck zu seiner Paketaktion "Freude schenken" sowie zu der Aktionen "Wunschzettel" auf. Für die Paketaktion gibt es vorgefertigte Pakete, die unter anderem ab Mittwoch, 14. November, auch in der STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle kostenlos erhältlich sind.
  • Foto: Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Uwe Rath

Gladbeck. Auch der Gladbecker Caritasverband beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Paketaktion "Freude schenken", für die die Caritas im Bistum Essen federführend ist und die offiziell am Sonntag, 11. November (St. Martin), beginnt.

„Während des ganzen Jahres kümmern sich unsere Mitarbeiter/-innen in den Einrichtungen und Diensten um die Menschen. Sie begleiten, beraten, pflegen und therapieren. Wir wollen, dass diese Menschen zu Weihnachten spüren, dass jemand an sie gedacht hat. Dazu brauchen wir die Hilfe vieler Spenderinnen und Spender“ sagt Rainer Knubben, Vorstand der Caritas in Gladbeck.

„Wir können mit dieser Aktion nicht die Welt retten, aber wir können Menschen eine Freude bereiten, die es sich schlicht nicht leisten können, etwas zu schenken oder die niemanden mehr haben, der sie beschenkt. Das gibt es leider öfter, als man vermutet“, weiß Annegret Knubben, Koordinatorin der Aktion beim Caritasverband Gladbeck, aus Erfahrung.

Ab dem 10. bezieungsweise 11. November werden die für die Aktion bereits vorbereiteten Pakete in den Gemeinden ausgegeben. Bei "Freude schenken" darf sich die Caritas auch in diesem Jahr wieder auf die Unterstützung durch die Stadt Gladbeck sowie die Werbegemeinschaft Gladbeck freuen. Zu jedem Karton gibt es einen Aufkleber, auf dem vermerkt werden kann, für wen das Paket bestimmt ist (zum Beispiel für Frauen oder Männer, Senioren, Familien). Zudem gibt es eine Vorschlagliste für mögliche Paketinhalte. Vorgefertigte Spendenpakete sind ab Mittwoch, 14. November, während der üblichen Öffnungszeiten auch in der STADTSPIEGEL-Geschäftsstelle in Stadtmitte, Horster Straße 24, erhältlich. Gerne können die gefüllten Pakete auch hier wieder abgegeben werden.

In Gladbeck gibt es darüber hinaus die Aktion "Wunschzettel". Kinder aus Familien, die dem Caritasverband bekannt sind, haben ihre persönlichen Wünsche in einem Wert von 20 Euro angegeben. Diese Wunschzettel werden auf die Pakete geklebt und die Rückgabe der Spendenpakete muss bis zum 25. November in den jeweiligen Gemeinden erfolgen. Von dort aus werden die Pakete an die Gladbecker Caritas weitergeleitet.

Die Pakete der Aktion "Freude schenken" werden im "K4" (Pfarrzentrum) von St. Lamberti, Kirchstraße 6, an bezugsberechtigte Menschen (Nachweis ist erforderlich) ab Montag, 3. Dezember, bis Freitag, 7. Dezember, täglich von 9 bis 12 Uhr ausgegeben. Die Ausgabe der "Wunschzettelpakete" hingegen erfolgt in der Caritas-Geschäftsstelle, Kirchstraße 5 bis 7, am Mittwoch, 5. Dezember in der Zeit von 9 bis 12 und 14 bis 17 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 14 Uhr.

Auch Schulen, Kindergärten, Firmen und öffentliche Einrichtungen sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Ein Video zeigt, wie es geht facebook.com/caritasbistumessen/ oder www.caritas.ruhr/freude-schenken.

Wer kein Paket packen möchte, kann die Aktion auch finanziell unterstützen, denn "Freude schenken" ist auf Spenden angewiesen, etwa um die Materialkosten für die Kartons zu decken. Spenden werden erbeten auf das Konto des Caritasverbandes für das Bistum Essen, Stichwort „Freude schenken“, IBAN DE75 3606 0295 0000 0144 00.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen