Polizei kündigt Tempokontrolle in Rentfort an

Auch nach dem Ende des "Blitz-Marathon" kündigt die Polizei mobile Geschwindigkeitskontrollen an. Eine Kontrollstelle wird am Mittwoch, 11. Juli, auf der Kirchhellener Straße in Rentfort eingerichtet.
  • Auch nach dem Ende des "Blitz-Marathon" kündigt die Polizei mobile Geschwindigkeitskontrollen an. Eine Kontrollstelle wird am Mittwoch, 11. Juli, auf der Kirchhellener Straße in Rentfort eingerichtet.
  • hochgeladen von Uwe Rath

Auch nach dem Ende des "Blitz-Marathon" sollten sich "Raser" nicht zu sicher fühlen, denn auch künftig wird die Polizei im gesamten Kreis Recklinghausen Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Dies geschehe, so die Polizei, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen, denn unangepasste/überhöhte Geschwindigkeit sei immer noch einer der Hauptgründe für schwere Verkehrsunfälle. Somit sollen die Kontrollen auch die Unfallzahlen reduzieren.

In der Woche vom 8. bis 13. Juli plant das Polizeipräsidium im Kreisgebiet Recklinghausen sowie in Bottrop an insgesamt 13 Standorten Kontrollen. Auch Gladbeck ist vertreten und zwar soll am Mittwoch, 11. Juli, eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Kirchhellener Straße in Rentfort durchgeführt werden. In der Vergangenheit fanden diese Kontrollen stets in Höhe des Buschburenweges im Bereich zwischen der Kreuzung Kirchhellener-/Berliner-/Josefstraße und der Autobahn A 31 statt. In dem genannten Bereich ist eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometer erlaubt.

Grundsätzlich, so die Polizei, werde man auch an anderen Stellen im Kreisgebiet und in Bottrop mobile Geschwindigkeitskontrollen vornehmen.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen