Dem Tausendfüßler fehlen Beine

So "nackt" wie seiner Fertigstellung vor drei Jahren ist der Tausendfüssler im Rathauspark zwar nicht, trotzdem sind ihm im Laufe der Zeit einige seiner Beine abhanden gekommen.
  • So "nackt" wie seiner Fertigstellung vor drei Jahren ist der Tausendfüssler im Rathauspark zwar nicht, trotzdem sind ihm im Laufe der Zeit einige seiner Beine abhanden gekommen.
  • hochgeladen von Annette Robenek

im Rahmen des Projektes „Kulturhauptstadt 2010“ war der 2010-Füßler einer der beeindruckendsten Gladbecker Beiträge. Unter Leitung der Künstlerin Karoline Dumpe wurde der 2010-Füßler zu einem Gemeinschaftswerk unter Beteiligung auch vieler junger Gladbecker. "Allerdings sind dem 2010-Füßler im Laufe der Zeit viele seiner Beine verloren gegangen", so SPD-Fraktionsgeschäftsführerin Christa Bauer.

Da die SPD-Fraktion diese Entwicklung bedauert, richtet sie eine Anfrage an Bürgermeister Ulrich Roland und will unter anderem wissen, ob der 2010-Füßler bei der angestrebten Umgestaltung des Rathausparks an seinem derzeitigen Standort bleiben wird.

Zudem wollen die Genossen wissen, ob eine Konzeption zur Umgestaltung des Skulpturenparks vorliegt und auch, ob es einen Plan gibt, das bürgerschaftliche Engagement zur Wiedervervollständigung des Tausendfüßlers wieder zu beleben.

Die SPD regt darüber hinaus an, dieses Thema in der nächsten Kulturausschusssitzung mit einem Bericht der Verwaltung auf die Tagesordnung zu nehmen.

Autor:

Annette Robenek aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.