Fotostrecke: Gedenken zum Volkstrauertag am Ehrenmal

Seit 1952 finden am Ehrenmal in der Freizeitstätte Wittringen regelmäßig zum Volkstrauertag Gedenkstunden mit Kranzniederlegungen zur Erinnerung an die Toten aus Kriege und Terrorismus statt. Foto: Kariger
32Bilder
  • Seit 1952 finden am Ehrenmal in der Freizeitstätte Wittringen regelmäßig zum Volkstrauertag Gedenkstunden mit Kranzniederlegungen zur Erinnerung an die Toten aus Kriege und Terrorismus statt. Foto: Kariger
  • hochgeladen von Wolle Gladbeck

Gladbeck: Schweigemarsch und Kranzniederlegung | Vertreter aller Gladbecker Schützenvereine, der Marinekameradschaft, Feuerwehr, dem VdK-Ortsverband, dem SoVD Sozialverband Deutschland Kreisverband Gladbeck, Vertreter aus der Politik sowie auch einer bemerkenswerten Abordnung der Bundeswehr nahmen am Schweigemarsch mit anschließender Gedenkstunde und Kranzniederlegung am Volkstrauertag 2017 teil.

Die Menschenschlange setzte sich kurz vor 11.00 Uhr langsam vom Parkplatz Burgstr. mit Richtung Ehrenmal in Bewegung, um dort die Gedenkfeier zum Volkstrauertag im Wittringer Wald abzuhalten. 
Die anschließende Rede eröffnete in diesem Jahr der Leiter der Gladbecker Feuerwehr Thorsten Koryttko, wonach im Anschluss Bürgermeister Ulrich Roland sowie auch Hugo Meiners vom VdK das Mikrofon übernahmen und eindrucksvolle Worte an die Umstehenden sprachen.
Ein spürbar bewegender Moment ging im Verlauf der Gedenkfeier durch die Anwesenden, als vom Bläser-Ensemble der Musikschule Gladbeck u. a. im stilvoll gehalteten Rythmus die Europahymne "Ode an die Freude" erklang. Ebenfalls musikalisch dezent begleitet wurde die anschl. Kranzniederlegung von der Musikschule unter Leitung von Rolf Hilgers.

Fotos: Kariger

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen