Reinhard I. (Walter) regiert weiter die Schützen
Butendorf ist nun ein Kaiserreich

Als Kaiserpaar regiieren Reinhard I. und Ursula II. (Walter) auch in den nächsten Jahren die Wilhelm-Tell-Schützen in Butendorf.
7Bilder
  • Als Kaiserpaar regiieren Reinhard I. und Ursula II. (Walter) auch in den nächsten Jahren die Wilhelm-Tell-Schützen in Butendorf.
  • Foto: Kariger
  • hochgeladen von Uwe Rath

So etwas ist schon selten, dass ein Kaiser das Schützenvolk regiert. Doch genau das ist nun in Butendorf der Fall, denn auch beim diesjährigen Schützenfest gelang Reinhard I. (Walter) der entscheidende Schuss auf den Rest des hölzernen Aars. Nahezu exakt vier Jahre nach seinem Königsschuss am 11. Juni 2018.

Und dementsprechend wird der Bürgerschützenverein Wilhelm Tell in den kommenden Jahren von einem Kaiser regiert, an dessen Seite natürlich auch künftig seine Ehefrau Ursula II.

Das Vogelschießen am Samstag gehörte natürlich zu den offiziellen Höhepunkten des Festes, für das wieder ein großes Festzelt auf dem Platz hinter der Kirche "Heilig Kreuz" errichtet wurde. Hier stieg schon am Freitagabend ein Zeltparty, bei der die Band "Take 5" für Live-Sound sorgte.

Bis zum Beginn des Vogelschießens hielt sich Reinhard Walter bei der Frage bedeckt, ob er seine Amtszeit vielleicht doch noch verlängern wolle. Obwohl hinter vorgehaltener Hand Walter schon seit längerer Zeit zu den Titelaspiranten gezählt wurde. Und Walter setzte seinen ehrgeizigen Plan auch tatsächlich um.

Nachdem der Schützenvogel seiner Insignien beraubt war und sich die Tell-Schützen in der Mittagspause hatten stärken können, ging das Vogelschießen in die entscheidende Phase. Exakt um 14.55 Uhr dann der letzte Schuss auf den Schützenvogel 2022 - abgegeben von Reinhard Walter. Und der Jubel der zahlreichen Festbesucher war entsprechend.

Unmittelbar nach der Entscheidung nahm Bürgermeisterin Bettina Weist die Inthronisierung des neuen/alten Kaiser-/Königspaares vor und am Abend wurde erneut im Festzelt kräftig gefeiert.

Programmhöhepunkt am Sonntag war natürlich der Festumzug, der unter Beteiligung aller Gladbecker Schützenvereine sowie weiterer Vereine durch zahlreiche Straßen in Butendorf führte. Auf der Ulmenstraße erfolgte der Vorbeimarsch am Königsthron und in gemütliche Runde klang das Schützenfest im Festzelt aus.

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.