"VGW" finanziert den Kauf von insgesamt zehn 3D-Druckern
High-Tech-Spende für die Gesamtschule

Mit der "VGW"-Spende in Höhe von insgesamt 10.000 Euro konnte der Erwerb von insgesamt zehn hochmodernen 3D-Druckern finanziert werden. Das letzte Gerät wurde jetzt an die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord übergeben.
  • Mit der "VGW"-Spende in Höhe von insgesamt 10.000 Euro konnte der Erwerb von insgesamt zehn hochmodernen 3D-Druckern finanziert werden. Das letzte Gerät wurde jetzt an die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" in Rentfort-Nord übergeben.
  • Foto: Stadt Gladbeck
  • hochgeladen von Uwe Rath

Durch eine großzügige Spende des "Vereins zur Förderung der Gladbecker Wirtschaft" (VGW) in der Gesamthöhe von 10.000 Euro konnte das Gladbecker "zdi-Zentrum I+I=Z" alle weiterführenden Schulen in Gladbeck (drei Gymnasien, drei Realschulen, die Erich-Fried-Schule, die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule, das Berufskolleg und die Freie Waldorf Schule) bereits mit moderner Druckertechnik ausstatten. Der zehnte und damit letzte Drucker wurde jetzt an die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" übergeben.

Die Gesamtschule nutzte diese Gelegenheit, den Vertretern des "VGW" und des "zdi-Zentrums I+I=Z" den Projektkurs "3-Druck" vorzustellen. Zwölf Schüler der Jahrgangsstufe Q1 arbeiten bereits seit Beginn des Schuljahres im Rahmen des Oberstufenunterrichts mit einem bereits vorhandenen 3D-Drucker. Sie erleben Mathematik und Programmierung in Praxis. Mit Hilfe von CAD-Programmen entwickeln sie sinnvoll nutzbare Gegenstände und Skulpturen, die anschließend mit Hilfe des Druckers erstellt werden.

Andrzej Kurpik, Leiter der Technik IneosPhenol GmbH Gladbeck, bestätigte den Schülern die industrielle Bedeutung dieser Technologie: "In vielen Chemieanlagen werden bereits spezifische, komplizierte Ersatzteile aus verschiedenen metallischen Legierungen mit der 3D- Druck-Technologie hergestellt".

Autor:

Uwe Rath aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.