Mord in Vorhalle?
Obduktionsergebnis - Messerstiche führten zum Tod der Frau

Gemeinsame Presseerklärung der Hagener Staatsanwaltschaft und Hagener Polizei - das Obduktionsergebnis nach Tötungsdelikt liegt vor.

Wie bereits berichtet, wurde am Dienstag, 24. Mai, in Hagen-Vorhalle eine Frau leblos in einer Wohnung gefunden. Der Leichnam der 51-Jährigen wurde in den Nachmittagstunden des 25. Mai gerichtsmedizinisch untersucht. Todesursächlich waren demnach Messerstiche. Der festgenommene 52-Jährige wird am morgigen Tage dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen der Hagener Mordkommission dauern an.

Autor:

Lokalkompass Hagen aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.