Outdoor-Sportarten und Hallensport sind in Hamminkeln ab sofort wieder erlaubt
Stadtverwaltung warnt: Gesundheitsschutz hat oberste Priorität! / Hygiene und Abstand wahren!

Speziell Beachvolleyballer müssen wohl noch ein wenig abwarten, bis eindeutig geklärt ist, ob die Abstandsregeln bei dieser Sportart gewährleistet werden können.
2Bilder
  • Speziell Beachvolleyballer müssen wohl noch ein wenig abwarten, bis eindeutig geklärt ist, ob die Abstandsregeln bei dieser Sportart gewährleistet werden können.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis Wesel

Die Stadt Hamminkeln öffnet ab (11. Mai) sofort die Sport- und Turnhallen sowie Freiluftsportanlagen.  Die Vereine wurden laut Pressemitteilung heute über die Öffnung informiert.

Darin heißt es: Die Stadt Hamminkeln bittet alle Sporttreibende um Einhaltung und Unterstützung. Der Gesundheitsschutz hat jedoch weiterhin oberste Priorität!

Daher wurden anliegende Hygienevorgaben erarbeitet:

1. Trainingseinheiten dürfen nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.
2. Der Zutritt zur Sportfläche wie das Verlassen ist durch den Verein zu regeln (Erarbeitung Einlass- und Wegekonzept).
3. Während der gesamten Trainingszeit ist das Einhalten eines Abstands von mehr als 1,5 Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen, insbesondere zwischen Sportlerinnen und Sportlern sowie Betreuerinnen und Betreuern, zu gewährleisten.
4. Trainingseinheiten sollen bevorzugt individuell, ansonsten zu zweit oder in kleinen Gruppen von maximal zehn Personen erfolgen. Der jeweilige Verein trägt die Verantwortung, dass die Trainingseinheiten kontaktfrei durchgeführt werden.
5. Die Benutzung der Nasszellen und Umkleidekabinen und anderen Nebenräumen ist untersagt.
6. Kontakte außerhalb der Trainingszeiten sind auf ein Minimum zu beschränken. Dabei ist ebenfalls die Einhaltung eines Mindestabstands von mindestens 1,5 Metern zu gewährleisten. Falls Räumlichkeiten (z.B. Geräteräume) die Einhaltung dieses Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu verlassen oder eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
7. Die Kontaktflächen sowie die Sportgeräte sind nach jedem Training zu desinfizieren. Die Maßnahme ist in einem Hygieneprotokoll einzutragen und zu unterschreiben.
8. Für jede Trainingseinheit muss eine Anwesenheitsliste (Name, Telefonnummer) geführt werden und dem Sportamt auf Verlangen zur Verfügung zu stellen.

Aufgrund der vielen Nachfragen weist die Stadt Hamminkeln darauf hin, dass nach der aktuell gültigen Fassung der Coronaschutzverordnung vom 07.05.2020 die Reit- und Fahrvereine, Tennisvereine sowie Sportschützen ihre Trainingseinheiten unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben aufnehmen können. Die Verantwortung trägt der Verein.

Speziell Beachvolleyballer müssen wohl noch ein wenig abwarten, bis eindeutig geklärt ist, ob die Abstandsregeln bei dieser Sportart gewährleistet werden können.
Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen