In 30-Zone
Fußgänger angefahren - Rettungshubschrauber erforderlich

Der verletzte Fußgänger wird in den Hubschrauber getragen.
6Bilder
  • Der verletzte Fußgänger wird in den Hubschrauber getragen.
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Am heutigen Dienstag wurde gegen 13 Uhr auf der Elfringhauser Straße ein Fußgänger von einem PKW angefahren. Da ein bodengebundener Notarzt nicht zur Verfügung stand, alarmierte die Rettungsleitstelle den Notarzt des Rettungshubschraubers (RTH).

Zeitgleich mit dem Rettungswagen traf dann der Rettungshubschrauber Christoph 8 auf einer Wiese in Bredenscheid ein und nahm bei dem verletzten Mann die Erstversorgung im RTW vor.

Aufgrund des erkannten Verletzungsbildes entschied dann der Notarzt, den Verletzten mittels Hubschrauber in eine Bochumer Spezialklinik zu fliegen.

Feuerwehrkräfte der Hauptwache sicherten die Landung und den späteren Start des RTH und unterstützten beim Transport des Verletzten in den Hubschrauber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen