Update 1 - Hattingen
Der Wächter "stürzte" - Hattinger Stadttor umgefahren

Auch Heinz Tenbusch und Klaus Herrmann (v.re.) waren bestürzt über die Kräfte, die zum Sturz dieses Stadttores geführt hatten.
3Bilder
  • Auch Heinz Tenbusch und Klaus Herrmann (v.re.) waren bestürzt über die Kräfte, die zum Sturz dieses Stadttores geführt hatten.
  • hochgeladen von Hans-Georg Höffken

Am Dienstagmorgen gab es Aufregung auf der Heggerstraße in der Innenstadt. Es war zu einem Rangierunfall gekommen, der Auswirkungen auf die Hattinger Kunstszene hat. Eines der ältesten Hattinger Stadttore bzw. Stadttor-Skulpturen wurde Opfer eines LKW-Rangierunfalles.

Das Heggertor, umgangssprachlich auch als „Der Wächter“ bekannt, wurde von Jan Koblasa geschaffen. Der Wächter ist nunmehr „gestürzt“, wurde Opfer eines Rangierunfalles durch einen LKW.
Die Zwei-Tonnen-Skulptur auf der Heggerstraße war ursprünglich Teil einer Ausstellung im Alten Rathaus und stand früher vor dem Gebäude. 1996 wurde sie auf die Heggerstraße versetzt.
Für unzählige Kinder war es immer ein Spaß, durch die kleine Öffnung dieses Stadttores zu kriechen.
Viele Passanten blieben an der Unfallstelle stehen und bedauerten diesen Rangierunfall. Ob die gestürzte und beschädigte Skulptur wieder aufgerichtet und repariert werden kann, konnte noch nicht beurteilt werden. Die Polizei konnte noch keine Angaben über die Höhe des Schadens machen.

Hattingen hat fünf Stadttore,

  • Das Heggertor mit dem Wächter auf der Heggerstraße von Jan Koblasa,
  • „Engel ante Portas“ am Holschentor von Urs Dickerhof
  • das Bruchtor „La Porta Aperta“ von Marcello Morandini. ,
  • das Steinhagentor aus Cortén-Stahl vom deutschen Künstler Voré und
  • das Weiltor vom spanischen Künstler Agusti Roqué.

Die Unfallstelle mitten auf der Heggerstraße wurde noch während der Unfallaufnahme entsprechend abgesichert.

Gutachter wird tätig

Susanne Wegemann, Pressesprecherin der Stadt Hattingen teilte am Mittwoch auf Nachfrage mit, dass jetzt zuerst Kontakt mit der Versicherung des Unfallverursachers aufgenommen wird. Zusätzlich wird ein Gutachter beauftragt, der ermitteln soll, ob die Skulptur repariert oder ggfs. ersetzt werden muss, da der Ersteller des Wächters, Jan Koblasa, vor einigen Jahren verstorben ist.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen