Zweites Überraschungspaket steht bereit
Jugend stärken im Quartier

Erstes Überraschungspaket für die Jugend aus April Foto: Stadt
  • Erstes Überraschungspaket für die Jugend aus April Foto: Stadt
  • hochgeladen von Silke Lange

Ob knifflige Rätsel, abwechslungsreiche Rezepte mit den dazugehörigen Zutaten oder auch Informationen für Jugendliche zur aktuellen Situation: Das Haus der Jugend, der Jugendtreff Welper und die Abteilung Jugendförderung und Jugendkultur haben in Kooperation mit dem Verein HAZ Arbeit + Zukunft ein Corona-Paket für Jugendliche zusammengestellt. Bereits im April wurde das erste Paket mit zahlreichen Überraschungen für den Alltag an die Jugendlichen verteilt. Jetzt gibt es das zweite Paket.
Die Idee für das Paket entstand vor dem Hintergrund, dass Jugendliche in Zeiten der Corona-Krise und der sozialen Isolation weiterhin die Möglichkeit haben sollen, in Kontakt mit den Jugendeinrichtungen zu bleiben und Ideen für einen abwechslungsreichen Alltag zu erhalten.
Die Pakete werden im Rahmen des Projekts „Jugend stärken im Quartier“ zusammengestellt. Jugendliche werden bei diesem Projekt durch Sozialarbeiter der Stadt Hattingen und der HAZ Hattingen bei der beruflichen Orientierung unterstützt. Gleichzeitig werden Aktionen wie die Gestaltung von kreativen und bunten Mülleimer für die Stadt gefördert, die den Jugendlichen handwerkliche und künstlerische Geschicke näherbringen sollen. Auch die sozialen Kompetenzen und das Verantwortungsbewusstsein für das eigene Umfeld und Handeln sollen auf diesem Wege geschult werden.

Förderung durch Sozialfond der EU

Das Projekt wird unter anderem durch den europäischen Sozialfond gefördert. Auch in Corona-Zeiten sollen die Jugendlichen sich nicht alleine fühlen und ihre Fragen zur beruflichen Orientierung auch weiterhin an die verschiedenen Einrichtungen der Stadt stellen können. „Nach der positiven Rückmeldung zum ersten Corona-Paket haben wir beschlossen ein neues Paket zusammenzustellen. Die Jugendlichen können sich das Paket am Haus der Jugend kontaktlos abholen, wo es vor die Tür gestellt wird. Diesmal können die Jugendlichen einen gesunden Snack, Süßigkeiten und einen USB-Stick erhalten. Auch die Anleitung zu einer Challenge ist wieder mit dabei“, erzählt Cordula Buchgeister, Leiterin der Abteilung Jugendförderung und Jugendkultur bei der Stadt Hattingen.
Das erste Paket wurde nur an die Teilnehmer des Projekts verteilt. Wer dieses Mal Interesse an dem neuen Paket hat und zwischen 12 und 26 Jahren alt ist, kann sich bei Daniel Osterwind von der HAZ Hattingen unter Tel.: 01578 5207083 oder per E-Mail unter osterwind@haz-net.de melden und ein Paket bestellen.

Autor:

Silke Lange aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen