Von Mördern und ihren Häschern / Ein Hauptkommissar erzählt

Auch das gehört zu den Aufgaben eines Mordkommission-Leiters.  Axel Pütter hat an vielen Untersuchungen in der Rechtsmedizin teilgenommen. Was einen dabei bewegt, auch das berichtet der Herner und heutige Leiter der Bochumer Polizeipressestelle in seinem lesenswerten Buch.Fotos: privat
2Bilder
  • Auch das gehört zu den Aufgaben eines Mordkommission-Leiters. Axel Pütter hat an vielen Untersuchungen in der Rechtsmedizin teilgenommen. Was einen dabei bewegt, auch das berichtet der Herner und heutige Leiter der Bochumer Polizeipressestelle in seinem lesenswerten Buch.Fotos: privat
  • hochgeladen von Rainer Rüsing

Wie Mörder zur Strecke gebracht werden, das wissen wir doch alle. – Tatort sei Dank! Die Kommissare besuchen Verdächtige im Wohnzimmer, lassen sich vom Assistenten das Auto holen und zeigen den uniformierten Kollegen permanent ihre Überlegenheit. Wer wissen möchte, wie es wirklich läuft, kann das nun nachlesen.
„15 Morde und andere Todesfälle“ heißt das Buch, das Axel Pütter geschrieben hat, seines Zeichens Kriminalhauptkommissar und lange Jahre Mitglied und später Leiter einer Mordkommission. Blutrote Schrift auf schwarzem Grund, das Porträt des Autors im Halbdunkel. Als Kriminalroman mag es der eine oder andere vom Büchertisch nehmen. (So er seine Brille vergessen hat und ihm der Untertitel entgangen ist: Wahre Kriminalgeschichten eines Hauptkommissars.)
Doch enttäuscht wird auch der Krimi-Fan nicht werden, denn auch die Realität kann spannend sein. Und das ist Pütters Buch von der ersten bis zur letzten Zeile. Ganz nebenbei erfährt der Leser, wie die verschiedenen Abteilungen der Polizei zusammenarbeiten, was zum Beispiel eine Kriminalwache macht und dass die Staatsanwälte nicht mit Chef-Attitüde den Kriminalisten Druck machen.
Von Ehedramen, Auftragsmorden, Frauenjägern und Satanisten handeln die einzelnen Kapitel. Da alle Fälle im Bereich unseres Polizeipräsidiums geschehen sind, also in Bochum, Witten und Herne, trifft man oft auf Bekanntes. Oft von der Zeitläufte Verschüttetes, aber irgendwie doch noch Präsentes durch die Medienberichterstattung von einst.
Erinnern Sie sich noch an den Mord am Herner Großmarkt, wo ein Arbeiter der Firma Milchbauer in seinem Wohncontainer geradezu hingemetzelt wurde? Im Kapitel „Mordlust“ schildert Pütter die Lösung dieses Fall aus seiner Heimatstadt. Einem unvorstellbaren Geschehen, an dessen Ende die Erkenntnis stand, dass junge Menschen aus reiner Mordlust gemeuchelt hatten. „Der fliegende Fensterputzer“ heißt etwas makaber ein weiterer Fall aus Herne. Hier allerdings durfte der Autor schmunzelnd mit den Worten spielen. Was anfänglich wie eine Straftat aussah, stellte sich als Arbeitsunfall dar; und das Opfer hatte den Sturz aus 16 Meter Höhe wie durch ein Wunder ohne bleibende Schäden überlebt. Was selbst einem hartgesottenen Kriminalisten besonders zusetzt, erfährt man im letzten Kapitel, wo es um einen Mord aus dem Jahre 1996 geht, der bis heute ungeklärt ist.
Axel Pütters Buch ist eine spannende Lektüre, die nahe geht, und ein Muss für jeden, der mehr über die Arbeit der Polizei wissen möchte.

„Autor: Axel Pütter, Hauptkommissar

„Verlag: Rowohlt-Taschenbuch-Verlag 2012

„Preis: 8.99 Euro

Auch das gehört zu den Aufgaben eines Mordkommission-Leiters.  Axel Pütter hat an vielen Untersuchungen in der Rechtsmedizin teilgenommen. Was einen dabei bewegt, auch das berichtet der Herner und heutige Leiter der Bochumer Polizeipressestelle in seinem lesenswerten Buch.Fotos: privat
Axel Pütter schaut nachdenklich. Wen wundert es nach dem Erlebten in vielen Polizeijahren.
Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.