Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss und mit hohem Sachschaden

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Polizei, Jochen Tack
  • hochgeladen von Nina Sikora

Samstagnacht, 21. Juli, gegen 2 Uhr in der Nacht, kam es an der Oststraße in Hilden zu einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss, anschließender Flucht und ca. 15.000 Euro Sachschaden.

Ein 30-jähriger Mercedes-Fahrer fuhr mit seinem Taxi vom Ostring kommend auf die Oststraße. Im Kurvenbereich kam ihm ein schwarzer Toyota auf seiner Fahrspur entgegenkam. Der 30-Jährige versuchte noch, nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Toyota nicht mehr verhindern.

Durch die Kollision wurden beide Fahrzeuge massiv beschädigt. Während der Taxifahrer anschließend an der Unfallstelle verblieb und die Polizei informierte, setzte die Fahrerin des Toyota ihre Fahrt mit massivem Frontschaden und plattem Vorderreifen in Richtung Ostring fort.

Fahrerin augenscheinlich stark alkoholisiert

Eine Streifenwagenbesatzung konnte den flüchtigen Pkw schließlich am Nordring anhalten und kontrollieren. Dabei bemerkten die Beamten, dass die 54-jährige Fahrerin augenscheinlich stark alkoholisiert und nicht orientiert war.

In der Wache Hilden folgten die Blutprobenentnahme, die Beschlagnahmung des Führerscheins sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich die Höhe des Gesamtschadens an den beiden Fahrzeugen auf ca. 15.000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen