Iserlohn-Letmathe - Politik

Beiträge zur Rubrik Politik

Der marode Lägersportplatz soll im kommenden Jahr aufgegeben werden.

Kein Geld - aber es wird schon der Lägersportplatz überplant

Der gemeinsame Plan von CDU- und SPD-Fraktion sieht einfach und klar aus: Den Lägersportplatz endgültig aufgeben und dafür den Hemberg-Südhang aufpeppen. Und zwar schon im kommenden Jahr. Das teilten Vertreter der beiden Parteien auf einer Pressekonferenz am Montagmittag mit. Rund 125 000 Euro sollen in den Hemberg-Südhang investiert werden, um eine Flutlichtanlage zu installieren und die Sanitär- und Umkleideräume auf einen angemessenen Standard zu bringen. Dort hätte dann der...

  • Iserlohn
  • 25.08.10
  • 1
Den Vertrag mit der Stadt hat der Förderverein Heidehalle gekündigt

Förderverein Heidehalle kündigte Vertrag mit der Stadt

„Wir haben kein Geld mehr in der Kasse. Also müssen wir den Förderverein Heidehalle auflösen“. Klare Worte des Vorsitzenden Günter Kortmann, der zudem mit seinen Vorstandskollegen den seit 35 Jahren existierenden Vertrag mit der Stadt Iserlohn zum 31. Dezember 2010 gekündigt hat. Bislang wurde die Heidehalle vom Förderverein betrieben. „Da wir aber seit Februar keine türkischen Hochzeiten mit mehreren hundert Gästen durchführen dürfen, fehlt uns natürlich die finanzielle Grundlage“, so...

  • Iserlohn
  • 25.08.10
  • 1
Zwei Wochen weniger für schöne Dinge im Urlaub - das wünscht der mittelständische Unternehmensverband

Ohoven fordert: Zwei Wochen weniger Urlaub

Mario Ohoven, als Sponsor und Mäzen vor vielen Jahren beim ECD Iserlohn ein Begriff von feinem Auftreten und feinem Habitus, ist als Präsident des Mittelstandes der Auffassung, "dass die Deutschen zuviel Urlaub machen." Da die mittelständische Industrie jetzt volle Auftragsbücher hat, müsse jede Hand gebraucht werden. Ohovens Vorschlag: "Zur Sicherung des Aufschwungs sollte der bezahlte Urlaub momentan auf fünf Wochen beschränkt werden." Ein guter Vorschlag des Düsseldorfer Unternehmers? Der...

  • Iserlohn
  • 20.08.10
  • 3
Dr. Peter Paul Ahrens

Genug zu tun im Sommerloch

Mindestens fünfzig Prozent weniger Termine bedeuten für Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens aber nicht gleichzeitig, „die Beine hochlegen zu können“. „Weil die Hektik des normalen Alltags nicht vorhanden ist, kann ich mir auch mal wieder mehr Zeit nehmen, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausführlich und länger zu sprechen“, nennt Dr. Ahrens Ahrens einen Aspekt der sommerlichen Zeit im Rathaus. Er hat bereits einen zweiwöchigen Urlaub in Holland genossen und bereitet sich jetzt mit...

  • Iserlohn
  • 18.08.10
Der Geschäftsführer des Märkischen Arbeitgeberverbandes Werner Sülberg.

Net-Book mit Lehrvertrag?!

„Der Kampf um die Auszubildenden hat begonnen“, titelte Spiegel-Online, um zu ergänzen: „Biete Lehrstelle plus Gratis-Netbook.“ Sind derartige „Auswüchse“ auf „der Jagd nach Auszubildenden“ auch im märkischen Nordkreis festzustellen? „Bei uns in der Region ist die Lage noch nicht so dramatisch“, antwortet Werner Sülberg, Geschäftsführer des Märkischen Arbeitgeberverbandes. Gleichwohl ist der Arbeitgeberverband bemüht, sich einen aktuellen Überblick zu verschaffen. Sülberg: „Zurzeit läuft bis...

  • Iserlohn
  • 18.08.10
  • 1
Im Bereich des jetzigen Städtemosaiks (im Hintergrund) würde die SPD gerne ein "Band des Sports" etablieren.
2 Bilder

"Ein Band des Sports" - SPD zum LGS-Nachnutzungskonzept

„Wir müssen das alles ordentlich überplanen, denn nur so kann die Nachhaltigkeit der Landesgartenschau gewährleistet werden“, so SPD-Fraktionsvorsitzender Hans-Peter Klein im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL. „Oberste Priorität für uns hat, dass auf dem Gelände auch zukünftig noch große Kulturveranstaltungen, wie z. B. kürzlich das Silbermond-Konzert, stattfinden“, fordert Werner Thienelt, „schließlich bildet der Überschuss aus derartigen Veranstaltungen zusammen mit den zukünftigen...

  • Hemer
  • 17.08.10
Auch nach Ansicht der UWG sollen auf dem Forumsplatz zukünftig kulturelle Veranstaltungen stattfinden - wenn sie denn wirtschaftlich sind.
2 Bilder

"Alles unter dem Gebot der Wirtschaftlichkeit" - UWG zum LGS-Nachnutzungskonzept

„Bei der zukünftigen Nutzung des Landesgartenschau-Geländes muss alles unter dem Gebot der Wirtschaftlichkeit stehen“, fordert UWG-Vorsitzender Martin Dodt, der gleichzeitig aber auch die Bedeutung der Nachhaltigkeit sieht. „Deshalb kommen wir um die weitere Einzäunung des Geländes und auch um Eintrittsgelder nicht herum.“ Der UWG-Vorsitzende hält Eintrittsgelder von 15 bis 20 Euro für die Dauerkarte und um die zwei Euro für eine Tageskarte für gerechtfertigt. Bei der Zukunft des Geländes...

  • Hemer
  • 17.08.10
Michael Scheffler

Düsseldorf weiß: "Ich stimme für A46-Weiterbau".

Gegen bislang noch nicht fixierte Pläne der neuen rot-grünen Landesregierung, den Weiterbau der A46 wieder zu den Akten zu legen, regt sich in der Region ein Sturm der Ablehnung. In der vergangenen Sonntag-Ausgabe haben wir ausführlich über die Proteste der Bürgerinitiativen Hemer, Wickede und Menden sowie dem engagierten Weiterbau-Positionieren der heimischen Unternehmerschaft berichtet. Wie aber sehen die beiden Landespolitiker die Situation? „Der ist klar für den Weiterbau“, meinte schon...

  • Iserlohn
  • 14.08.10
  • 3
Von links: Michael Scheffler MdL, Marlies Stotz MdL, Minister Harry K. Voigtsberger, Gordan Dudas MdL

NRW Wirtschafts- und Bauminister Harry Voigtsberger gibt klares Bekenntnis zur REGIONALE 2013 in Südwestfalen

Das Thema „Regionale 2013 in Südwestfalen“ stand im Vordergrund eines Gespräches, das die drei südwestfälischen SPD-Landtagsabgeordneten Marlies Stotz (Kreis Soest), Gordan Dudas und Michael Scheffler (beide Märkischer Kreis) mit dem neuen Wirtschafts- und Bauminister Harry Voigtsberger in Düsseldorf führten. Minister Voigtsberger bezeichnete die Regionale 2013 als gute und gelungene Initiative, die auch von der neuen Landesregierung fortgeführt werden wird: „Ich sehe hier die große...

  • Iserlohn
  • 09.08.10
MdL Michael Scheffler und Andreas Hustadt, Leiter der VdEK-Landesvertretung

Landtagsabgeordneter Michael Scheffler diskutiert über pflegepolitische Herausforderungen

Ein Gespräch über die pflegepolitischen Herausforderungen fand jetzt auf Einladung der SPD-Landtagfraktion statt. Landtagsabgeordneter Michael Scheffler, der die Veranstaltung moderierte, konnte die Mitglieder des Landespflegeausschusses NRW zum Dialog begrüßen. Viele aktuelle und wichtige Themen wurden angesprochen, wie beispielsweise der Fachkräftemangel im Bereich der Pflege und der Krankenhäuser, die Umlagefinanzierung für die Altenpflegeausbildung, Fragen des Brandschutzes und der...

  • Iserlohn
  • 09.08.10
11 Bilder

Ja zum A46-Weiterbau

Am Autobahn-Stummel vor Hemer, wo sich die Natur schon durch die Fahrbahndecke schält, baten jetzt die Vertreter der drei Bürgerinitiativen „Pro A46“ zu einem Ortstermin mit dem STADTSPIEGEL. Mit dabei waren auch Hemers Bürgermeister Michael Esken, der SIHK-Vizepräsident Dr. Sigurd Pütter und Mendens Ex-Stadtdirektor Franz Josef Lohmann als Vertreter der Wirtschaftsinitiative Nord. „Ich habe schon in meiner Zeit als Stadtdirektor mindestens 500 Stunden mit der A46 verbracht“, so Lohmann, der...

  • Iserlohn
  • 07.08.10
  • 2

Loveparade: Bewegende Trauerfeier - Bilder und Berichte

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstagvormittag in Duisburg Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor allem die Rede der hörbar bewegten NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft rührte die Teilnehmer in der Salvatorkirche, MSV-Arena und weiteren Gotteshäusern. An einem Stern-Trauermarsch am Nachmittag nahmen rund 2500 Menschen teil. Der Marsch endete in dem Tunnel, an dem die 21 Opfer zu Tode kamen. Dort stiegen zum Schluss der Zeremonie 21 schwarze...

  • Duisburg
  • 31.07.10

Unwohlsein nach dem Privatbrauerei-Verkauf

Die Privatbrauerei ist schon am 1. Januar an Michael Hollmann verkauft worden. Der neue Boss hat auch den neuen Teilzeit-Geschäftsführer Lars Junker (wer kennt ihn schon?) eingesetzt. Weil kaum noch märkische Szenekenner im Grüner Tal an den Stellschrauben drehen, erhöht sich unweigerlich mein Unwohl-Potenzial. Und ich habe viele Fragen: Wird sich demnächst wirklich wieder auf die Kernmarke Iserlohner verstärkt konzentriert, wird verlorengegangener Boden im Märkischen Raum zurückgewonnen, wer...

  • Iserlohn
  • 31.07.10
Es waren in erster Linie Journalisten, die am Samstag das Gelände um Salvatorkirche und Rathaus bevölkerten. Foto: Kirchner
11 Bilder

"Denn Liebe ist stärker als der Tod" Gedenkfeier für Opfer der Loveparade in der Duisburger Salvatorkirche

10.000 bis 100.000 Besucher wurden in Duisburg zur Trauerfeier für die Opfer der Loveparade erwartet. Doch es war nur ein Bruchteil, der schließlich erneut in die Stadt zurückkehrte, in der das noch immer Unfassbare seinen Lauf genommen hatte. Offensichtlich scheuten viele eine neuerliche Massenveranstaltung auf Duisburger Boden. Duisburg am Samstag. Genau eine Woche, nachdem die größte Techno-Party der Welt hier zur Katastrophe ausartete, stehen bereits am frühen Morgen Sicherheitskräfte...

  • Iserlohn
  • 31.07.10
Bewegende Rede von Hannelore Kraft. Foto: Harald Oppitz

Bewegende Trauerfeier - Kraft fordert zum Umdenken auf

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben am Samstag Tausende Abschied von den Opfern der Loveparade-Tragödie genommen. Vor 550 Trauergästen in der Duisburger Salvatorkirche forderte die mit den Tränen kämpfende NRW-Ministerpräsidentin die Gesellschaft zum Umdenken auf. "Es ist schwer, angesichts des Todes Worte zu finden", sagte die Ministerpräsidentin und fügte hinzu: "Es ist besonders schwer angesichts der Umstände, die zum Tode so vieler junger Menschen geführt haben." Kraft versprach den...

  • Wesel
  • 31.07.10

Loveparade-Opfer: Das Land nimmt Abschied

Live-Ticker vom Trauergottesdienst für die Opfer der Loveparade in Duisburg: Die Rede von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: Hier lesen Sie den ganzen Beitrag +++ 12.16 Uhr: Die Angehörigen der Opfer werden von der Öffentlichkeit abgeschirmt an einen geheimen Ort gebracht, wo sie sich gemeinsam austauschen können. +++ 12 Uhr: Der Gottesdienst ist beendet, die Trauergemeinde verlässt die Kirche. +++ +++ 11.58 Uhr: Die mit den Tränen kämpfende Ministerpräsidentin verspricht...

  • Wesel
  • 31.07.10
Die Privatbrauerei gehört jetzt der Brauhaus Beteiligungs GmbH

Privatbrauerei Iserlohn wurde verkauft

Seit gestern ist bekannt, dass die Privatbrauerei Iserlohn rückwirkend zum 1. Januar 2010 den Besitzer wechselt. Das Unternehmen, das sich seit 2008 zu 100 Prozent im Besitz der Familie Heutelbeck befand, wurde an die Brauhaus Beteiligungs GmbH in Korschenbroich veräußert. Michael Hollmann, Alleingesellschafter der Brauhaus Beteiligungs GmbH, weitet mit der Übernahme seine Aktivitäten im Biermarkt aus. Hollmann kennt die Privatbrauerei Iserlohn aus seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender der...

  • Iserlohn
  • 29.07.10
  • 2

Innenminister: "Es wird nicht gesagt, was wirklich passiert ist"

Der neue NRW-Innenminister Rolf Jäger SPD) ist der erste, der nach der Katastrophe von Duisburg klare Worte findet. In einer Pressekonferenz am Mittwoch wies Jäger die Schuld am tragischen Verlauf der Loveparade, bei der 21 Menschen, dem Veranstalter Schaller zu. Unter anderem sagte Jäger: "Die Stimmung ist die, dass nicht gesagt wird, was wirklich passiert ist." Außerdem gab Jäger zu Protokoll, dass es "unerträglich" sei, dass "Verantwortung von Seiten des Veranstalters und der Stadt...

  • Wesel
  • 29.07.10
  • 2

SPD Fraktion vor Ort: „Feuerwehr lserlohn leistet hervorragende Arbeit!“

„Ein Jahr nach WEKA und Stunden nach den zahlreichen Bränden in Iserlohn, war es der SPD-Fraktion noch einmal ein Bedürfnis Danke zu sagen für die hervorragende Arbeit der Freiwilligen und Berufsfeuerwehr“, so der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Dimitrios Axourgos zum Fraktion-vor-Ort-Besuch der SPD. Das „WEKA-Drama in mehreren Akten“ beschäftige die Feuerwehr Iserlohn auch nach einem Jahr noch, so Herr Krause von der Feuerwehr. Bei einer Räumung des illegalen Lagers würde man erneut...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 28.07.10

Danzturm-Gespräche - Teil 1 - Friedhofs-Knöllchen

Knöllchen werden auch am Iserlohner Hauptfriedhof (Eingang gegenüber der Berufsfeuerwehr) verteilt. Grund für diese Maßnahme ist die knapp gehaltene Parkfläche, die gerade in der Woche immer wieder von in der Nachbarschaft tätigen Personen zugestellt wird. Die Kontrolle erfolgt, damit diese Parkflächen für Friedhofs- und Beerdigungs-Gäste freigehalten werden.

  • Iserlohn
  • 27.07.10
Noch ist einiges am Gebäude des neuen Kalthofer Sportplatzes zu tun.

DanzturmGespräche - Teil 2- Sportplatznutzungen

Kalthof: Auch wenn manches noch nicht nach Fertigstellung ausschaut: Der Kalthofer Sportplatz wird aber im August fertiggestellt sein. Zurzeit werden die Außenanlagen rund um das Gebäude fertiggestellt. Der Regen der zurückliegenden Tage dürfte auch den eingesäten Rasen auf den angrenzenden Flächen „in Bewegung setzen“. Wie das Kommunale Immobilien Management auf Anfrage mitteilte, ist der Zeitrahmen mit den Vereinen abgesprochen. Auf dem Platz selber ist laut Grünflächenamt ein „moderates...

  • Iserlohn
  • 27.07.10

Danzturm-Gespräche - Teil 3 - Moschee-Bauantrag

Lange nichts mehr in Sachen Moschee-Bau im Barendorfer Bruch gehört. Also habe ich mal nachgefragt. Iserlohns Baudezernent Olaf Pestl konnte nichts Neues berichten: „Es ist ein Verfahren anhängig. Da bewegt sich zurzeit vor Ort nichts.“ Und wie ist der Stand der Dinge beim Verwaltungsgericht in Arnsberg, wo der Einspruch gegen den Bau der Moschee anhängig ist? Auskunft erteilte Klaus Buter, Pressesprecher beim Verwaltungsgericht Arnsberg. Da ein positiver Bescheid der Stadt an die...

  • Iserlohn
  • 27.07.10

Was bedeutet Duisburg für die lokalen Veranstaltungen?

Wir erinnern uns, dass nach dem fürchterlichen Brand auf dem Düsseldorfer Flughafen vor knapp zehn Jahren in den einzelnen Amtsstuben bundesweit die Hektik ausbrach. Der heimsiche Raum wurde nicht verschont und in der Balver Höhle musstne beim Jazz-und Blues-Festival auf einmal zehn Feuerlöscher in den Felsendom platziert werden. - Die Auflagen bei Massenveranstaltungen wurden verschärft. Nun hat NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Montagabend angeregt, derartige Großveranstaltungen...

  • Iserlohn
  • 27.07.10
  • 1

Beiträge zu Politik aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.