Polizeibericht Iserlohn
Einbrüche und Diebstähle

Das rät die Polizei: "Bewahren Sie Wertsachen besser in innenliegenden Taschen, die Sie zusätzlich mit einem Reißverschluss sichern können."
Foto: Kreispolizei Mettmann
  • Das rät die Polizei: "Bewahren Sie Wertsachen besser in innenliegenden Taschen, die Sie zusätzlich mit einem Reißverschluss sichern können."
    Foto: Kreispolizei Mettmann
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Iserlohn. In Iserlohn ereigneten sich letztes Wochenende vermehr Einbrüche und Diebstähle.

Mehrere Einbrüche

Zwischen Sonntagnachmittag, 22., und Montagmorgen, 23. Mai, sind Unbekannte in einen Lagerraum eines Sportgeschäftes Am Dicken Turm eingebrochen. Sie entwendeten vermutlich Sportausrüstung sowie einen Kinderwagen, der im Hinterhof des Wohn- und Geschäftshauses stand. Zwischen Samstag- und Montagnachmittag, 21., und 23. Mai, gab es An der Langen Hecke einen Kellereinbruch. Zwischen Sonntagnachmittag und Montagmorgen wurden am Schleddenhofer Weg mehrere Kellerräume in einem Mehrfamilienhaus geöffnet. Ob etwas gestohlen wurde, stand bei der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Zwischen dem 23. April und dem vergangenen Samstagmorgen wurde Am Steinhügel in einen Kellerraum eingebrochen und die Abteile durchwühlt. Auch dort ist nichts über mögliche Beute bekannt.

In der Nacht zum Samstag, 21. Mai, wurde an der Bertholdstraße in einen 3er BMW eingebrochen. Unbekannte erbeuteten Bargeld, einen USB-Stick und einen Fahrzeugschein. Die Polizei warnt: Ein Auto ist kein Tresor! Deshalb sollten - auch während kurzer Abwesenheiten - keine Wertsachen im Fahrzeug liegen bleiben.

Beim Eis Essen bestohlen

Am Montag, 23. Mai, zwischen 14.50 und 15.25 Uhr wurde eine 15-jährige Iserlohnerin an einer Eisdiele an der Wasserstraße bestohlen. Nach dem Eis-Kauf steckte sie ihre Geldbörse in die Bauchtasche ihres Kapuzenpullis und band sich diesen um die Hüften. Als sie die Eisdiele wieder verließ, bemerkte sie draußen, dass die Geldbörse weg war. Als sie in dem Laden nachfragte, sah sie aus den Augenwinkeln, wie es draußen eine unbekannte Person plötzlich sehr eilig hatte. Beim Herausgehen lag ihre Geldbörse plötzlich auf der Straße - allerdings ohne Geld.

Taschendiebe

Auch am Montag, 23. Mai, haben Taschendiebe wieder in Iserlohn zugegriffen: Zwischen 14.35 und 14.40 Uhr kaufte eine 81-jährige Frau in einem Discounter an der Hennener Straße ein. Sie stellte ihre Handtasche in ihren Einkaufswagen. Als sie Ware in einem Regal suchte, beobachtete sie eine Unbekannte an ihrem Einkaufswagen. Erst an der Kasse stellte sie fest, dass die Geldbörse weg war. Bei der beobachteten Unbekannte könnte es sich um eine Tatverdächtige handeln. Sie ist etwa 1,60 Meter groß und schlank. Sie trug ein auffälliges rotes Oberteil, hat mittelblonde Haare, die zum Zopf gebunden wurden.

Zwischen 14.30 und 15 Uhr wurde eine 84-jährige Iserlohnerin beim Einkaufen in einem Supermarkt am Theodor-Heuss-Ring bestohlen. Erst an der Kasse bemerkte sie, dass ihre Geldbörse verschwunden war. Zwischen 16 und 16.15 Uhr wurde einer 33-jährigen Kundin in einem Discounter Im Wiesengrund die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen. Darin befanden sich eine geringe Menge Münzgeld, Bank- und Krankenkarte sowie persönliche Unterlagen.

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.