Leidenschaftliche Bollermann-Werbung in eigener Sache

43Bilder

Regierungspräsident Dr. Gerd Bollermann hat auf dem Neujahrsempfang der Industrie- und Handelskammer in Iserlohn (IHK) eindrucksvoll für seine Bezirksregion Werbung betrieben („Wir sind der schönste und erfolgreichste Regierungs-Bezirk“), die Unternehmer und vor allem die Kommunalpolitiker zum „vor-Ort-Konsenz in Sachen Weiterbau der A 46“ aufgefordert, kündigte eine „Fachkräfte-Allianz-Aktion“ incl. einer „Nacht der Unternehmen“ („Das gab es bislang nur in Madrid, Berlin, Stuttgart und Aachen“) an und warb schließlich mit Leidenschaft für die Energiewende in der Region („Wir werden in Kürze den Bürgermeistern die Flächenmöglichkeiten in der Region aufzeigen“).

Die Nummer eins im Land

Bollermanns Regierungs-Bezirk steht bei der Wirtschaftlichkeit an der ersten Stelle in NRW und an dritter Stelle bundesweit. "Das ist unstrittig." Er unterstrich, "dass wir eine Infrastruktur brauchen, die Mobilität und Modernität gleichermaßen garantiert." Allerdings wies er auch auf die schwierige Finanzlage im allgemeinen hin. "Die Kunst ist, an der richtigen Stelle solide zu sparen." Für ihn ist deshalb wichtig, "dass Kirchtürme wegkommen" und "die interkommunale Zusammenarbeit ausgebaut wird." Er mahnte zudem dringend den "Konsenz vor Ort in Sachen 4 46 an.

Der interessante Personalkörper

Er bezeichnete die 40 000 Lehrer im Regierungs-Bezirk als "interessanten Personalkörper". - "Wir müssen es schaffen, noch intensiver als bisher zwischen der Wirtschaft und der Schule Brücken zu bauen. In diesem Jahr werde ich daher die 1. Fachkräfte-Allianz starten und eine Nacht der Unternehmen ins Leben rufen." Bollermann weiter: "Wir müssen alles tun, damit der Abwanderungseffekt ins Rheinland, in den Rhein-Main-Bereich und nach München gestoppt wird."

Taten müssen bei Energiewende folgen

Schließlich referierte er auch über die "Energiewende als Fortschrittmotor". Der Regierungspräsident wird im ersten Quartal 2013 "klare Eckdaten für die Energiewende und die dafür möglichen Flächen im Regierungs-Bezirk liefern." Bollerman verwies auf die Fördermöglichkeiten bei der Energiewende hin. "Wir sind für das Land die zuständige Bearbeitungs- und Vergabe-Behörde. Ich freue mich daher über jeden Antrag, der aus meinem Regierungs-Bezirk eingeht."

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.