Bildung
Anbau für die Pfalzschule

Im Hintergund wartet schon der Bagger: Bald geht es mit dem Umbau der Pfalzschule los.
16Bilder

Bergkamens größte Grundschule wächst ein Stückchen weiter: Für die 325 Schülerinnen und Schüler der Schule gibt es demnächst einen neuen Gruppenraum und vier neue Klassenräume.

Rund hundert Schüler besuchen den Offenen Ganztag der Schule, 75 das Angebot „Verlässliche Grundschule“. Damit werden mehr als die Hälfte der Schüler über den reinen Unterricht hinaus betreut. Besonders die Nutzung der OGS in der Trägerschaft der evangelischen Kirche wird gut genutzt, beim Start der OGS im Schuljahr 2004/5 waren es 37 Kinder, die über Mittag betreut wurden.

Und diese Betreuung war bisher sehr beengt. „Wir freuen uns deshalb sehr und sind dankbar, dass die Erweiterung so schnell auf den Weg gekommen ist“, freut sich die kommissarische Schulleiterin Michaele Breimann. Nach dem symbolischen Spatenstick soll es mit den Bauarbeiten schnell losgehen, schon im April könnte der Rohbau stehen, so schätzt Bürgermeister Roland Schäfer.

Nach den Herbstferien könnten die neuen Klassenräume, Ende des Jahres die neuen Räume der OGS bezogen werden, wenn alles gut geht. Wie man das aussehen könnte, zeigte ein kleiner Chor der Grundschule in der Praxis „Stein auf Stein, Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein.“

„Rund 1,5 Millionen Euro investiert die Stadt Bergkamen, dazu kommen noch einmal 110.000 Euro für die Inneneinrichtung“, erklärt Roland Schäfer. „Das ist schon eine Summe“. Bei der Inneneinrichtung sollen die neugebauten Klassenräume und der zusätzliche Gruppenraum technisch auf den neuesten Stand gebracht werden. „ Besonders in der OGS ist es viel zu eng, die Erweiterung bringt uns einen erheblich entspannteren Ablauf beim Mittagessen und bei den Betreuungsangeboten“, betont Michaele Breimann.

Neben dem Neubau der vier Klassenräume und des Gruppenraums mit einer Nutzfläche von 424 Quadratmetern werden die bereits vorhandenen vier Gruppenräume, der Speiseraum und das Büro umgebaut, zusätzlich gibt es einen neuen Schulhof und neue Lehrer-Parkplätze. Geplant wurde die Schulerweiterung vom Architekten Martin Heiderich und Ingenieurbüro Horst Hiddemann, Bauunternehmer ist die Firma Sievert.

Autor:

Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.