Fridays for Future Bewegung hat den Bahnhof in Kleve gesäubert
Fridays for Future räumt auf

Wünschen sich mehr Achtsamkeit für die Umwelt (ab 2. v.li.): Madlen Klaas, Manuel Stift, Emma Wanders, Liann Jiménez Könings, David Lange und Jannik Berbalk.
  • Wünschen sich mehr Achtsamkeit für die Umwelt (ab 2. v.li.): Madlen Klaas, Manuel Stift, Emma Wanders, Liann Jiménez Könings, David Lange und Jannik Berbalk.
  • Foto: Svenja Riensberg
  • hochgeladen von Tim Tripp

Kleve. Mit zehn freiwilligen Helfern hat die Fridays for Future Bewegung in einer eineinhalbstündigen Aktion das Bahnhofsgelände und die Umgebung mit Handschuhen, Besen und Eimern von Plastikmüll und tausenden Zigarettenstümmeln gesäubert. Mit der Aktion möchte die Bewegung um mehr Aufmerksamkeit für die Umwelt werben und ruft zu mehr Sorgfalt beim Umgang mit Müll in der Stadt auf. Dazu zählt auch das die Stadt strenger kontrolliert ob zum Bespiel Zigaretten ordnungsgerecht entsorgt werden und entsprechende Bußgelder ausgestellt werden. Die Organisatoren kritisieren zudem die Deutsche Bahn, welche das Gelände um die Gleise kaum pflegt und den mangelnden Respekt von Rauchern, welche ihre Spuren überall hinterlassen.

Autor:

Tim Tripp aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen