Mehrere Unfälle durch Glatteis im nördlichen Kreisgebiet

Damit hatten die Autofahrer im nördlichen Kreisgebiet scheinbar nicht gerechnet: Wie die Polizei miteilt, kam es in den Morgenstunden zu einigen Glatteisunfällen:

Am Samstag, den 31.01.15, kam es in den Morgenstunden (zw. 06:30 Uhr - 09:30 Uhr) im Nördlichen Bereich des Kreises Kleve (Emmerich, Emmericher Eyland, Kranenburg) zu insgesamt 4 glatteisbedingten Verkehrsunfällen. Auf der Rheinuferstraße höhe Emmericher Eyland kam ein Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden 2 Personen leicht verletzt. Sachschaden ca. 10.000 Euro. Auf der B8 im Bereich Emmerich-Hüthum und im Bereich Rees-Bienen (L 7)landeten ebenfalls 2 Pkw aufgrund von Glatteis im Graben. Hier gab es keine Verletzten. Gesamtsachschaden hier ca. 15.100 Euro. Auf der B504 im Bereich Kranenburg (am sog. Tennischläger) prallte ein niederländischer Pkw gegen die dortige Leitplanke. Keiner verletzt. Sachschaden ca. 5000 Euro.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen