Wem gehören die Schlüssel? Polizei bittet um Mithilfe

"Wem gehören diese Schlüssel?" das fragt die Polizei und bittet um Mithilfe.
  • "Wem gehören diese Schlüssel?" das fragt die Polizei und bittet um Mithilfe.
  • Foto: Polizei Kreis Kleve
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Im März 2012 beging ein zunächst unbekannter Mann in Kleve einen versuchten Tankbetrug. Nach Auswertung des Videomaterials konnte ein 20-jähriger gebürtiger Klever von den Kriminalbeamten identifiziert werden. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass er den zu betankenden VW Polo am 27. März 2012 in Kleve auf der Echternacher Straße gestohlen hatte.

Wegen zurückliegender Einbrüche im Bereich Kleve erging zwischenzeitlich ein Untersuchungshaftbefehl. Der 20-Jährige wurde festgenommen. In seiner Vernehmung räumt der junge Mann den Pkw-Diebstahl, das Fahren ohne Fahrerlaubnis und mehrere Tankbetrügereien ein. Drei bei ihm gefundene Schlüsselbunde sollen aus Diebstählen im Bereich Rindern, Düffelward, Keeken oder Bimmen im Jahr 2011 stammen. Möglicherweise wurden diese Straftaten nicht angezeigt. Wem gehören die Schlüssel? Hinweise bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821/50 40.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.