Eis nahm Autofahrer wohl die Sicht

Der Selmer prallte mit seinem Volkswagen in einen am Straßenrand geparkten Hyundai.
  • Der Selmer prallte mit seinem Volkswagen in einen am Straßenrand geparkten Hyundai.
  • Foto: Sebastian Laurenz
  • hochgeladen von Lokalkompass Lünen / Selm

Autofahrer sollten sich im Winter vor dem Start genug Zeit nehmen, um die Scheibe vom Eis zu befreien - dazu mahnt die Polizei Jahr für Jahr. In Selm führte am Morgen wohl schlechte Sicht zu einem Unfall.

In Höhe des Autohauses Wenge krachte kurz vor sieben Uhr ein junger Mann aus Selm mit seinem Fahrzeug in ein am Rand der Lünener Straße geparktes Auto und schob dieses mit Wucht auf den angrenzenden Gehweg. "Ausweichmnöver waren nach Aussagen von Zeugen nicht zu erkennen, zudem schilderte ein Zeuge den vor Ort eingesetzten Kollegen, dass die Frontscheibe des Wagens zum Unfallzeitpunkt mit Eis bedeckt gewesen sei", so eine Sprecherin der Kreispolizeibehörde Unna. Bei Eintreffen der Streifenwagenbesatzung war die Scheibe zumindest am Rand noch gefroren und von Innen beschlagen. Ein Rettungswagen brachte den Selmer mit nach bisherigen Informationen leichten Verletzungen ins Krankenhaus, er war beim Unfall mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf insgesamt rund 8.000 Euro.

Thema "Unfall" im Lokalkompass:
> Unfall: Auto kracht durch Gartenzaun

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen