CDU unterstützt ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst in Lünen

Die CDU-Lünen begrüßte Vertreter des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Andreas Schmid und Elisabeth Krechtmann stellten den Verein vor. Die Mitglieder betreuen Familien mit Kindern mit lebensverkürzenden Erkrankungen. Sie unterstützen die Eltern und widmen sich auch den Geschwistern, denn die Erkrankung verändert die Lebenssituation der Familie. Die Fürsorge geht aber durchaus über den Tod hinaus.
Der Verein hat nun auch einen Sitz in Lünen und die 17 Ehrenamtlichen betreuen zurzeit rund 10 Familien mit erkrankten Kindern und 3 Familien nach dem Verlust des Kindes. Nach einem Befähigungskurs dürfen die Mitglieder Familien betreuen. Sie nehmen sich Zeit für sie und gehen auf ihre Bedürfnisse ein. Dabei erleben sie auch viele bereichernde Momente. Die CDU zeigte sich tief beeindruckt von dem Bericht und will zukünftig den Verein unterstützen.
Der Verein finanziert sich überwiegend von Spenden und sammelt u.a. Kronkorken. Kontakt kann man an der Cappenberger Straße 51b oder über Tel.: 02306/9136383 oder über luenen@deutscher-kinderhospizverein.de aufnehmen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen