Kunibert Kampmann rückt für die GFL in den Rat nach

Jürgen Kleine-Frauns ist nach seiner Wahl zum Bürgermeister der Stadt Lünen geborenes Mitglied des Rates und übernimmt dort auch den Vorsitz. Für ihn rückt nach der Reserveliste der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen jetzt Kunibert Kampmann in den Rat nach.

Kunibert Kampmann ist 61 Jahre alt und Leiter einer Förderschule in Kamen. Er ist bereits seit Sommer 2014 für die GFL Mitglied im Kreistag Unna, wo die GFL bekanntlich mit der UWG Selm eine gemeinsame Fraktion bildet. Kampmann ist ferner sachkundiger Bürger im Ratsausschuss für Bildung und Sport sowie Mitglied im Beirat für Flüchtlingsfragen.

Mit der Übernahme des Bürgermeisteramtes durch Jürgen Kleine-Frauns ist auch der von ihm bisher ausgeübte Vorsitz des Ausschusses für Bürgerservice & Soziales neu zu regeln. Zur Nachfolge wird die GFL-Ratsfraktion dem Rat in der nächsten Sitzung den Vorschlag unterbreiten, Kunibert Kampmann diese Aufgabe zu übertragen.

Kunibert Kampmann bringt für das Ratsmandat und den Ausschussvorsitz beste Voraussetzungen mit und wird die GFL-Arbeit im Rat weiter verbessern und stärken, so der GFLFraktionsvorsitzende Prof. Johannes Hofnagel.

Bekanntlich hat die GFL-Fraktion drei stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Diese Funktionen übten bisher Jürgen Kleine-Frauns, Dr. Ulrich Böhmer und Hans-Peter Bludau gemeinsam aus. Wer für Herrn Kleine-Frauns nachgewählt wird, entscheidet die GFL-Fraktion nach den Herbstferien. Über die weiteren erforderlichen Umbesetzungen in Gremien und Ratsausschüssen infolge der Wahl von Jürgen Kleine-Frauns zum Bürgermeister wird die GFL-Fraktion auch in den nächsten Wochen entscheiden und entsprechende Beschlussvorschläge dem Rat unterbreiten.

Autor:

Gerd Kestermann aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.