Bürgertelefon am Sonntag
Susanne Großkrüger: Wertvolle Naturräume schützen

Susanne Großkrüger bewirbt sich am 13. September um einen Platz im Rat der Stadt. Foto: GFL
  • Susanne Großkrüger bewirbt sich am 13. September um einen Platz im Rat der Stadt. Foto: GFL
  • hochgeladen von Alexander Ebert

Das Bürgertelefon der GFL ist am Sonntag, 9 August, von 17 bis 19 Uhr geschaltet. Unter der Rufnummer (0 23 06) 30 174 81 ist Susanne Großkrüger erreichbar.

Susanne Großkrüger vertritt die GFL im Rat der Stadt. Dort kümmert sie sich insbesondere um die Themen Stadtentwicklung und Umwelt.

Susanne Großkrüger lebt seit 25 Jahren in Lünen. Sie wohnt in der Victoria Siedlung. „Ich lebe gerne in Lünen, weil hier liebenswerte und engagierte Menschen sind“, sagt sie. Und weil „die Stadt mit der Lippe einen wunderschönen Fluss im Zentrum hat“. Auch andernorts in Lünen gebe es „wertvolle Naturräume wie zum Beispiel den Welschenkamp oder die Lippeauen“.

Susanne Großkürger kandidiert am 13. September erneut für den Rat der Stadt. Die Lünerin, die als Ergotherapeutin arbeitet, schätzt die GFL, „weil unsere Wählergemeinschaft sich für eine transparente und bürger:innenorientierte Politik stark macht“. Auch die saubere Energie-Gewinnung liegt ihr am Herzen. Deshalb engagiert sie sich mit der GFL gegen das Trianel-Kohlekraftwerk in Lünen.

„Ich stehe für eine ökologische, familienfreundliche und Generations-gerechte Stadtentwicklun“, hält sie fest. Dafür müsse der Mehrheitsblock aus SPD und CDU im Stadtrat und Kreistag abgelöst werden.

Susanne Großkrüger freut sich am Sonntag über Anrufe zur Kommunalpolitik in Lünen und im Kreis Unna.

Die GFL ist unter buero@gfl-luenen.de erreichbar und im Internet präsent unter GFL-Homepage

Autor:

Alexander Ebert aus Lünen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen