FUSSBALL-NOTIZEN
Großkreutz muss 400 Euro Strafe zahlen

Ein Nachspiel hatte das Punktspiel der Landesliga zwischen SV Brackel gegen VfL Kemminghausen für Co-Trainer Kevin Großkreutz. Der Ex-Profi und Weltmeister muss laut Eintragungen Schiedsrichters im Spielbericht ein Ordnungsgeld in Höhe von 200 Euro zahlen. Da es sich um einen Wiederholungsfall handelt, wird das Ordnungsgeld verdoppelt.
Die letzten Sonntag ausgefallenen Begegnungen in der Westfalenliga werden am Sonntag, 3. Februar, um 15 Uhr nachgeholt. Die Paarungen: DSC Wanne-Eickel - SV Host-Emscher, Westfalia Wickede - FC Lennestadt, RSV Meinerzhagen - SC Neheim, SG Finnentrop-Bamenohl - YEG Hassel
Die Auslosung für die Halbfinalspiele des Krombacher Westfalenpokals findet am Dienstag 29. Januar, 18.30 Uhr im Raum Wembley des Hans-Tilkowski-Hauses (Jahnstraße 76-78, 59174 Kamen, statt.
25 Euro Ordnungsgeld muss der Lüner SV nach dem Spiel der Bezirksliga-A-Jugend wegen mangelndem Platzaufbaus oder Fehlen des Balles sowie verspäteten Spielbeginn wegen Organisationsverschulden zahlen. Gleichzeitig wurde der LSV gebeten, erzieherisch auf seine Zuschauer einzuwirken. Ansonsten erfolgt eineVerhandlung vorder Bezirks-Jugendspruchkammer.
Der VfB 08 Lünen zog mit sofortiger Wirkung seine A-Junioren vom Spielbetrieb der Kreisliga B zurück. Der Spielplan ist angepasst. Für den Rückzug nach Meldetermin des Fußball-Kreises muss der VfB 75 Euro zahlen. Jan-

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen