LSV-Erste: Erst Kennenlernen, dann Gas geben

LSV-Vorsitzednen Imdat Acar, die Co-Trainer Mehmet Kara, Ersin Ekiz, Sportlichen Leiter Christian Hampel und Cheftrainer Marc Woller beim Kennenlernabend mit dem neuen Fan-Schal "Lüner SV - Rot-Weiße Löwen". Der Schal ist ab sofort im Stadion erhältlich. Foto Janning
  • LSV-Vorsitzednen Imdat Acar, die Co-Trainer Mehmet Kara, Ersin Ekiz, Sportlichen Leiter Christian Hampel und Cheftrainer Marc Woller beim Kennenlernabend mit dem neuen Fan-Schal "Lüner SV - Rot-Weiße Löwen". Der Schal ist ab sofort im Stadion erhältlich. Foto Janning

  • hochgeladen von Lüner SV Fußball e.V.

Von Bernd Janning

Lünen. Die alte Saison ist gerade beendet. Doch schon wird für die neue Gas gegeben. Zumindest bei den Westfalenliga-Fußballern des Lüner SV.
Der letzte Freitag wurde für das für die Saiosn 2019/20 mit 13 Neuen insgesamt 28 Spieler starke Aufgebot - 3 Torleute, 13 Defensive, 9 Offensive - bei Grillen und Getränken im Stadioon Kampfbahn Schwansbell zum Kennenlernabend. Bis auf wenige Urlauber konnte Marc Woller als neuer Chef-Trainer fast alle alten und neuen Spieler begrüßen.
Es war nicht nur die Vorfreude auf die neue Spielzeit. Da schien schon vieles zu passen, trafen gleich mehrere Akteure wieder auf Mannschaftskameraden vergangener Zeiten.
Mit dem offiziellen Start in die Saison am Sonntag, 30. Juni um 11 Uhr in Schwansbell - für die Fans wird schon ein gesponsertes 50-Liter-Faß Gerstensaft gekühlt - beginnt die Vorbereitung. Erster Meisterschaftsspiel ist am Sonntag, 11. August. Wo und gegen wen steht noch nicht fest.
Hier schon einmal alle Namen - mit Rückennummern und bei Zugängen mit dem Namen des letzten Vereins - des neuen Teams:

Tor: 1 Daniel Dreesen, Westfalenligist FC Iserlohn, 22 Michel Josch, 26 Dogus Can Acar

Defensive: 23 Matthias Göke, 19 Ali Bozlar, 3 Gianluca Reis, 6 Matthias Drees, 6 Noel Lahr, 24 Menis Memic, 5 Philipp Herder, FC Iserlohn, 21 Dominik Deppe, FC Iserlohn, 8 Sascha Ernst, FC Iserlohn, 2 Emanuel Lucaou, U19 RW Ahlen, 4 Felix Rudolf, Westfalenligist Horst-Emscher, 14 Phil Rosenkranz, Oberligist Holwickeder EC, 18 Soulfiane Halim U19 Westfalia Herne

Offensive: 7 Marcel Ramsey, 20 Daniel Mikuljanac, 11 Fabian Pfennigstorf, 9 Ömer Karsli, 17 Emre Yildiz, 27 Johannes Zottl, FC Iserlohn, 16 Sefat Ayaz, Z19 RW Ahlen, 10 Volkan Ekici, Oberligist Hammer SV, 12 Mehmet Kara, Oberligist RW Ahlen

Wer gehen wollte, wurde schon verabschiedet, insgeamt 14 Spieler sowie Trainer Mario Plechaty und dessen Sohn Sandro zusammen Davut Denizci, Adjany Ibeme, Hikmet Konar, Marvin Raab und Lars Rustige zum Westfalenligisten FC Iserlohn, Jeffrey Malcherek, Yasin Acar und Talha Temur zum Oberligisten Westfalia Rhynern, Milan Sekulic zum Oberligisten RW Ahlen, Mirza Basic zum Landesligisten SV Brackel zurück, der zweite Plechaty-Sohn, Nico, zum Landesligisten SV Herbern, Ersin Kusakci zu Landesliga-Aufsteiger IG Bönen, Keeper Florian Fischer zu Bezirksligist Wethmar, Viktor Siljeg zu Bezirksliga-Aufsteiger Türkspor Dortmund.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen