Stefan sticht als Bordfotograf in See

Stefan Klapper sticht als Bordfotograf mit der AIDAdiva in See.
  • Stefan Klapper sticht als Bordfotograf mit der AIDAdiva in See.
  • Foto: Magalski
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Er arbeitet, wo andere Menschen Urlaub machen. Stefan Klapper sticht im Januar mit einem Kreuzfahrtschiff in See. Seine Aufgabe: Als Bordfotograf die schönsten Momente der Reise unvergesslich machen.

Er hatte wohl nicht damit gerechnet, dass es wirklich klappt, als er sich im Internet um die Stelle auf einem der Kreuzfahrt-Riesen der AIDA-Flotte bewirbt. Doch der Traum wird wahr. Ein paar Gespräche und einen Besuch beim Bewerbertag in Rostock später steht fest: Stefan Klapper, 22 Jahre, gelernter Bauzeichner aus Lünen ist dabei, wenn die AIDAdiva in Asien wieder auf große Fahrt geht. „Ich wollte mal etwas anderes erleben als den Bürojob“, erzählt Stefan, der seit einigen Jahren leidenschaftlich gerne fotografiert. Das wird er nun ganz sicher, denn „sein“ Schiff ist ein Traumschiff. Rund 250 Meter lang, mit Sonnendecks in der Gesamtfläche fast so groß wie ein Fußballfeld. Mit Bars und Restaurants, Casino, Geschäfte, Golfsimulator und vielem mehr. Stefans Arbeitsplatz ist das schiffseigene Fotogeschäft.Über Arbeitsmangel wird der junge Lüner sich an Bord nicht beklagen können. Immerhin bietet der Kreuzfahrt-Gigant mit 1.025 Gästekabine entsprechend Platz für viele Urlauber.

Die schönsten Momente als Foto

Stefan wird Fotos an der Gangway machen, wenn die Gäste einchecken, Bilder auf dem Schiff und im Laden die Kunden beraten. „Und ich begleite die Gäste bei den Landausflügen mit der Kamera“, freut sich der Lüner auf die neue Aufgabe. Mit den Kollegen aller AIDA-Kreuzfahrtschiffe hat Stefan Klapper in Rostock schon einen Lehrgang absolviert. Das ist Pflicht, bevor er in See stechen darf. Sicherheit ist wichtig. Im Überlebensanzug ging‘s ins Wasser, er lernte die akustischen Alarme und den Umgang mit der Schwimmweste. Doch sogar das Thema Mülltrennung ist in so einer schwimmenden Stadt ein paar Sätze im Seminar wert. Familie und Freunde, so sagt Stefan, freuen sich mit ihm. Ein halbes Jahr ist er unterwegs, mit dem Flugzeug geht es Ende Januar Richtung Asien und dann zum Starthafen. Bis es soweit ist, will Stefan auf alle Fälle noch sein Fernstudium beenden. Dann startet er als Fotodesigner ins Abenteuer Kreuzfahrtschiff.

Mehr zum Thema:
>Kids und Eltern machten Urlaub in der Schule

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen