Vierjähriger Sohn der in Marl getöteten 27-Jährigen außer Lebensgefahr
20-Jähriger Tatverdächtige wegen Totschlags in Haft

Nach dem gewaltsamen Tod der 27-hrigen Frau aus Marl sitzt der 20-jährige Tatverdächtige in U-Haft. Das Kind ist außer Lebensgefahr.
  • Nach dem gewaltsamen Tod der 27-hrigen Frau aus Marl sitzt der 20-jährige Tatverdächtige in U-Haft. Das Kind ist außer Lebensgefahr.
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Der vierjährige Sohn von der am Dienstag getöteten 27-jährigen Marlerin aus Brassert ist aktuell außer Lebensgefahr. Sein Zustand gilt als stabil.

Am Mittwochmittag ist der 20-jährige Tatverdächtige aus Marl, nach einem Tötungsdelikt in einer Wohnung im Marler Stadtteil Brassert, am Amtsgericht Essen vorgeführt worden.

Marler wird Totschlag sowie versuchter Totschlag vorgeworfen

Die zuständige Richterin erließ einen Untersuchungshaftbefehl, der sofort vollstreckt wurde. Dem Marler wird Totschlag sowie versuchter Totschlag vorgeworfen.

Am frühen Dienstagmorgen ging bei der Polizei ein telefonischer Hinweis auf ein mögliches Tötungsdelikt ein. Die eingesetzten Beamten fanden daraufhin in einer Wohnung eine 27-jährige Frau mit tödlichen Verletzungen und ihren vierjährigen Sohn mit lebensgefährlichen Verletzungen.

Noch in der Nacht war ein 20-jähriger Nachbar der getöteten Frau als Tatverdächtiger auf Marler Stadtgebiet vorläufig festgenommen worden. Im Rahmen einer sofort eingerichteten Mordkommission erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 20-Jährigen.

Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen