Neues Gerätehaus in Marl

Auch die kleinsten versuchten sich an der Spritze.
5Bilder

Zwei Jahre nachdem ersten Spatenstich, war es endlich soweit. Die Freiwillige Feuerwehr in Polsum konnte ihr neues Gerätehaus beziehen. Das wurde auch gefeiert mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Auch die Kinder waren eingeladen. Zur Freude der kleinen haben sich die Mitglieder der Feuerwehr etwas besonders einfallen lassen. Sie durften einmal mit einem richtigen Feuerwehrauto mitfahren, sogar mit Blaulicht und Sirene. Ab 18:00 Uhr wurde es dann offizell, Dechant Thomas Hüwe und Pfarrerin Kirsten Winzbeck weihte das Gerätehaus, mit ihrem Christlichen Segen. Dechant Thomas Hüwe ging nicht gerade sparsam mit dem Weihwasser um, als er durch das Haus ging. Bürgermeister Werner Arndt freute sich das Haus der Feuerwehr übergeben zu dürfen. Alle Mädchen unf Frauen lud er ein Mitglied der freiwilligen Feuerwehr zu werden, die Räumlichkeiten sind vorhanden. Nach dem offiziellen Teil wurde richtig gefeiert.

Autor:

Eberhard Stockmann aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.