Zwei Verlierer auf Samtpfoten suchen nach etwas Glück - Feivel und Hanni haben nur die falsche Farbe

Anzeige
Neugierig und verschmust: Feivel hofft mit seiner Leidensgenossin Hanni ein Menschenherz zu berühren. (Foto: ST)
Marl: Tierheim Marl/Haltern |

Es ist nicht fair, doch leider die Realität: Schwarze Katzen und Hunde sind die Verlierer im Tierheim, sie erobern nur selten das Herz von Menschen, die ein tierisches Familienmitglied mit nach Hause nehmen möchten. Deshalb warten sie oft lange und vergebens auf eine neue Chance.



Wie die putzigen Feivel und Hanni, die beide ungefähr sechs Jahre jung sind und sich nicht nur die Farbe ihres Pelzes, sondern auch ein Zimmer im Tierheim Marl teilen. Feivel hatte schon mal das Glück, wurde vermittelt - und leider wieder zurückgebracht. Dabei ist der schwarze Schmuser aufgeschlossen und immer ganz vorne dabei, wenn es um das gemeinsame Spiel mit den Zweibeinern geht.

Aber auch mit Leckereien muss man aufpassen, sonst hat sich Feivel alles einverleibt und Hanni geht leer aus. Denn die hübsche Hanni ist etwas zurückhaltend, aber nicht scheu. Sie wurde draußen mit ihren klitzekleinen Babys gefunden, hat sie im Tierheim wunderbar groß gezogen und wartet seitdem sehr unauffällig auf ein Zuhause.

Die beiden liebenswerten Leidensgenossen würden sehr gerne zusammenbleiben. Eine Voraussetzung ist das aber nicht.
Mehr Infos zu den beiden Samtpfoten unter 02365/21942. Neugierig und verschmust: Feivel hofft mit seiner Leidensgenossin Hanni ein Menschenherz zu berühren.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
17.473
Mali Fuhrmann aus Düsseldorf | 30.03.2017 | 12:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.