Die Weltrevolution ist auch nicht mehr das, was sie mal war

7Bilder

Erster Mai, Tag der Arbeit. Statt auf die Barrikaden zu klettern, um dort auf die Signale zu hören, konnten die Aktivisten der Arbeiterbewegung diesmal die Signale vorher schon riechen: Der verführerische Duft von Rostbratwurst zog vom Schützenplatz aus in die Monheimer Altstadt. Und so blieb ihnen auch dieses Jahr das letzte Gefecht wieder erspart.

Das kundgebungsfreundliche Maiwetter versetzte an diesem arbeiterfreundlichen Dienstag viele in Aufbruchsstimmung zu einer zünftigen Mai – Tour vor die Tore der Stadt.

Die ehemals roten Fahnen hatten sich in hübsche Sonnenschirme verwandelt, die die Mitstreiter einluden, den Tag lieber friedlich bei Köstlichkeiten aus dem Backofen und vom Grill, Kaffe und Bier zu verbringen. Und das alles zu arbeiterfreundlichen Preisen. Wenn das kein Signal ist.

Autor:

Karl-Heinz Töpfer aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.