Zeuge beobachtet Unfallflucht
Festnahme noch in der Nacht

In der Nacht zu Sonntag, 24. Februar, gegen 2.45 Uhr beobachtete ein 27-jähriger Zeuge eine Verkehrsunfallflucht auf der Limburgstraße und alarmierte die Polizei.

Der Mülheimer beobachtete zwei Männer in einem grauen VW. Der Fahrer versuchte das Auto aus der Parklücke zu rangieren. Zunächst fuhr er etwas nach vorne und kollidierte dort mit einem ebenfalls grauen Hyundai. Daraufhin sei der Fahrer ausgestiegen und habe sich den Schaden angeschaut. Kurz danach setzte er sich erneut in das Fahrzeug, stieß wieder gegen das davor befindliche Auto und fuhr anschließend davon.

Der 27-Jährige konnte zwar nicht mehr sehen, wo das Fahrzeug nach kurzer Distanz abgestellt wurde, beobachtete aber die beiden männlichen Personen, wie sie in ein Wohnhaus auf der Limburgstraße gingen. Daraufhin informierte er die Polizei und beschrieb die beiden Männer. Die eingesetzten Polizisten fanden das abgestellte Fluchtfahrzeug und begutachteten beide Beschädigungen an
den Autos, die augenscheinlich dem genannten Unfallhergang entsprachen.

Zeitgleich suchte eine weitere Streifenbesatzung die beiden männlichen Personen in dem Wohnhaus auf der Limburgstraße auf. Der 35-jährige Wohnungsinhaber öffnete die Tür. Auf Nachfragen gab er an, dass sein Bruder den VW gefahren habe. Der Bruder (36) bestätigte seine Aussage. Während der Sachverhaltsklärung nahmen die Beamten bei dem 36-Jährigen Alkohol in seinem Atem war. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest bestätigte den Verdacht. Der 36-Jährige wurde der Polizeiwache zur Blutprobenentnahme zugeführt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Duisburg stellte diese einen Antrag für das "beschleunigte Verfahren", sodass die Polizisten den Fahrer vorläufig festnahmen und anschließend in das Polizeigewahrsam brachten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen