Vorläufige Festnahme nach Eiwurf aus dem vierten Stock
Pöbelei entlarvt Drogenversteck

Sonntagvormittag, 9. Februar,  wurde ein 28-Jähriger vorläufig festgenommen, bei ihm zuhause fanden die Beamten Betäubungsmittel.

Ursprünglich waren die Polizisten zu einer Verkehrsbehinderung an der Klopstockstraße gerufen worden. Während sie vor Ort Maßnahmen tätigten, öffnete der 28-Jährige ein Fenster. Er beleidigte die Beamten zunächst und warf dann ein rohes Ei nach ihnen. Dieses verfehlte die Beamten knapp und verursachte Sachschaden auf einem geparkten Auto. Als die Polizisten ins Haus kamen, um die Identität des 28-Jährigen festzustellen, kam ihnen starker Marihuana-Geruch entgegen. Weil der junge Mann sich weigerte, seine Tür zu öffnen, verschafften die Beamten sich eigenhändig Zutritt und nahmen ihn vorläufig fest.

In seiner Wohnung wurden Betäubungsmittel, eine Schreckschusswaffe und ein Polizei-Schild sichergestellt. Der 28-Jährige wurde nach Ende der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.