3. und 4. 11. 2018 in die Ateliers: Rückblick - das waren noch Zeiten: Mit dem Bus zu den offenen Ateliers der Mülheimer Künstlerschaft

5Bilder

Kunst am Enstehungsort genießen

Das war bis ins Jahr 2012 ein Spaß: Der älteste Mülheimer Kunstverein von 1956 hatte jährlich einen Bus bereitgestellt, der Kulturbetrieb der Stadt Mülheim die Einladungen gedruckt: Interessierte Vereinsmitglieder, Gäste und Kunstliebhaber konnten das kostenlose Angebot nutzen und wurden von Atelier zu Atelier kutschiert.

Das Bus-Angebot wurde im Jahr 2012 leider eingestellt, obwohl das Interesse groß war. Die VHS Mülheim sprang ein und hat seither einen festen Kurs, der Besuche in ausgewählten Ateliers und Künstlergespräche zum Inhalt hat.

Heute offene Ateliers meist nach Absprache

Heute können sich kunstinteressierte Bürger bei den im ganzen Stadtgebiet verteilten Künstler-Ateliers anmelden - dank Google-Maps sind die
Kunstschaffenden leicht zu finden:

Neben dem städtischen Atelierhaus in Schloß Styrum bieten private Kunsthäuser einen Rundgang und Künstlergespräche an:

Mehrere Kunstschaffende an einem Ort trifft man hier: 

Makroscope, Friedrich-Ebert-Straße 48 /Stadtmitte
Die 11 Ateliers in der Galerie an der Ruhr / RUHR GALLERY in der Ruhrstraße 3 / Ruhranlage einschl. Amt für weiterbildende Fantasie und Mülheimer Kunstverein KKRR
Das Atelierhaus M40 im Muhrenkamp 40
Das Atelierhaus Fünte Gracht 209 in Heißen
Die Galerie mcredent, Hagdorn 13 in der Altstadt
Die Galerie Uwe Peichert  Ruhrorter Straße 6 in Speldorf
 

Künstlertreff auch in der Galerie d'Hame, Schlossstraße 29 und im Shop-Art bei Silvia Walkenbach-Mast derzeit noch in der Schlossstraße 31 (gegenüber Hotel NOY / Personalservice Dahmen / temporärer Museumsshop).



Herbst-Termin 2018 ist der 3. uns 4. November 2018 an dem verschiedene Künstler-Gruppen etwas in der Stadt Mülheim organisieren

Aktuelle Terminankündigungen hier:

Wolfgang Vogelsang, Fängerweg 7a öffnet sein Atelier  am 29. und 30. September 2018 jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr 

Am 5. Oktober 2018 um 19:00 Uhr ist die Vernissage der 5 Meisterschüler*innen
im Kunsthaus Mülheim Ruhrstraße 3 zu sehen: Heidi Becker zeigt Meditationsbilder, die in meditativer Verfassung erstellt sind und den Betrachter zu sich selbst führen sollen.

Mohammed Ouammi ermöglicht mit seiner abstrakten Malerei Durchblicke in fremde Welten.

Daniela Werth und Liane Lonken zeigen figürliches oder aus der Natur gewonnene Motive auf ihre ganz eigene malerische, Emotionen vermittelnde Weise.

Cornelia Wissel hingegen erzählt vom Menschen ohne Menschen zu
zeigen.

3. und 4. November 2018 : ZEHN ATELIERS IN DER RUHRSTRASSE mit Rahmenprogramm

29 Künstler*innen an 8 Orten des Vereins i.Gr. Arbeitsgemeinschaft Mülheimer Künstlerinnen und Künstlker.

Autor:

Alexander Ivo Franz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen