Dein ist mein ganzes Herz - Kartenverkauf für das Wiener Neujahrskonzert gestartet

Das Orchester um den Dirigenten Alexander Steinitz begeisterte die Mülheimer bereits zweimal mit dem Neujahrskonzert.
  • Das Orchester um den Dirigenten Alexander Steinitz begeisterte die Mülheimer bereits zweimal mit dem Neujahrskonzert.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Wiener Neujahrskonzert: Bereits jetzt eine liebgewordene Tradition

Es gibt Geschichten, die sind von Beginn an eine Erfolgsstory und Ereignisse, da weiß man bereits beim ersten Mal: Das wird bei uns Tradition. So erging es den Mülheimern mit dem Europäischen Festival Orchester. Erst vor eineinhalb Jahren feierte es mit seinem „Wiener Neujahrskonzert“  Premiere in der Stadthalle  Mülheim an der Ruhr.

„2019 kommen wir bereits zum dritten Mal“, freut sich der österreichische Dirigent Alexander Steinitz, „Wir sind damit zum festen Bestandteil des Mühlheimer Kulturjahrs geworden, und das freut mich riesig. Das Publikum hier ist auch wirklich etwas ganz Besonderes.“

Das Wiener Neujahrskonzert am Sonntag, 6. Januar 2019, wird in der Spielzeit 2018/2019 als Sonderkonzert in die Reihe der städtischen Sinfoniekonzerte aufgenommen, dank der harmonischen Zusammenarbeit zwischen dem Orchester, der Stadthalle Mülheim und der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH. „Und ab sofort arbeiten wir auch mit dem Theater- und Konzertbüro der Stadt Mülheim an der Ruhr zusammen“, freut sich Steinitz. „Das ist natürlich eine große Ehre für uns. Und Abonnenten der Sinfoniekonzertreihe kommen so in den Genuss vergünstigter Karten.“

Im kommenden Jahr findet das Wiener Neujahrskonzert erstmals an einem Sonntag statt – am Dreikönigstag, dem 6. Januar. Der frühere Beginn um 18 Uhr dürfte es für den ein oder anderen Konzertbesuch auch erleichtern. Zur Aufführung gelangen Werke aus dem großen Schaffen der Wiener Johann Strauss-Dynastie. Mit den Walzern „Morgenblätter“ oder „Dynamiden“ stehen neben der Pizzicato-Polka oder „Im Krapfenwaldl“ absolute Strauss-Hits auf dem Programm.

Apropos Tradition: Der Auftritt zweier international erfolgreicher Sänger, die Ausschnitte aus Operetten wie „Eine Nacht in Venedig“ oder „Wiener Blut“ bringen, ist ebenfalls bereits fixer Bestandteil des Programms und einer der Höhepunkte des Konzertereignisses. „Und weil es diesmal so gut passt, hat sich der Welthit „Dein ist mein ganzes Herz“, die berühmteste Nummer des Operettenkomponisten Franz Lehár, ins Programm geschlichen“, verrät Steinitz, „Ich denke, Johann Strauss hätte nichts dagegen.“

Wegen des großen Interesses beginnt der Kartenverkauf für das Wiener Neujahrskonzert des Europäischen Festival Orchesters diesmal früher, und zwar ab sofort. Tickets gibt es bei allen an Eventim angeschlossenen Vorverkaufsstellen, unter der Telefonhotline 01806 – 57 00 70, und online unter eventim.de. Im Preis der VIP-Tickets ist jeweils ein Sektempfang vor dem Konzert und in der Pause inbegriffen.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.