Schätze für Schätzchen

„Der Schatz der weißen Falken“ Foto: Kinderfilmtage
  • „Der Schatz der weißen Falken“ Foto: Kinderfilmtage
  • hochgeladen von Sara Holz
Wo: Kino Rio, Viktoriaplatz, 45468 Mülheim an der Ruhr auf Karte anzeigen

Der 11-jährige Jan zieht um. Bloß ein Sommer bleibt ihm noch, um mit seiner Clique ein letztes großes Abenteuer zu erleben. Zufällig stoßen die Sprösslinge in einer leer stehenden Villa auf eine Schatzkarte und machen sich auf, den „Schatz der weißen Falken“ zu heben ...
Zwischen Sonntag, 3. Oktober, und Sonntag, 10. Oktober präsentieren sechs Kinos in Mülheim, Essen und Oberhausen in ihrer 27. Ausgabe die beliebten Kinderfilmtage im Ruhrgebiet. Und obwohl sich Oberhausen die Auftakt- und Essen die Abschlussveranstaltungen gesichert haben („Der kleine Eisbär“ am 3. Oktober, 11 Uhr in der Lichtburg Oberhausen sowie „Mein Freund Knerten“ am 10. Oktober, 14 Uhr in der Lichtburg Essen) hält auch Mülheims Kinderkinoprogramm so einige Schätze für die kleinen Schätzchen (und ihre großen Kinofreunde) bereit. So etwa die Schatzsuche des kleinen Jan und seiner Kameraden aus dem Jahre 2004, unter der Regie von Christian Zübert. Auf vielfachen Wunsch wurde der Film zum zweiten Male aufgenommen - bereits 2006 erhielt Hauptdarsteller David Bode dafür einen Preis. Ebenfalls wiedersehen werden die Zuschauer Fabian Halbig, den Emo-Gewinner aus 2009, welcher nun im zweiten Teil der „Vorstadtkrokodile“ auftritt.
Mit Schulvorstellungen (Voranmeldung unter Tel. 0201/231023) starten die 27. Kinderfilmtage am Sonntag, 3. Oktober, in Mülheim. Für die Öffentlichkeit geht es dann am Montag, 4. Oktober, so richtig los. Alle kindgerechten Filme werden im Kino Rio, im Medienhaus an der Viktoriastraße 17 bis 19 ausgestrahlt.
Den Auftakt gibt um 11 Uhr „Vorstadtkrokodile II“. In dem 98-minütigen Streifen aus 2008 spielen deutsche Schauspielstars wie Maria Schrader, Martin Semmelrogge, Ralf Richter, Axel Stein und Nora Tschirner. Dem folgt um 16 Uhr der wiederholt ausgewählte Film „Der Schatz der weißen Falken“. Am Dienstag, 5. Oktober, stehen die Zwillingsabenteuer von „Hanni und Nanni“ (11 Uhr) sowie das Streetsoccerteam der „Teufelskicker“ (16 Uhr) auf dem Programm - beide Abenteuer kamen erst in diesem Jahr in die Kinos. Um 11 Uhr läuft am Mittwoch, 6. Oktober,„Der kleine Nick“ (Frankreich, 2009) - ein kleiner Junge in den 50er Jahren, der die Konkurrenz eines bevorstehenden kleinen Geschwisterchens fürchtet - über die Leinwand, ihm folgen ab 16 Uhr Sprotte, Melanie, Trude und Frieda als „Die wilden Hühner“ (2005). „Der kleine Eisbär“, eine putzige Tiergeschichte aus dem Jahr 2001, wird am Donnerstag, 7. Oktober, ab 11 Uhr gezeigt. Eine spannende Detektivgeschichte um einen mysteriösen Drachenschlüssel folgt mit „Tiger-Team - Der Berg der tausend Drachen“ (Deutschland/Schweiz/Österreich, 2010) um 16 Uhr. Der Freitag, 8. Oktober, ist in Mülheim der letzte Programmtag. Hier erwartet die Zuschauer ab 11 Uhr „Timetrip: Der Fluch der Wikinger-Hexe“ (Dänemark, 2009) - eine Zeitreise in die Welt der Wikinger -, und ab 16 Uhr „Jasper und das Limonadenkomplott“, die Geschichte eines kleinen Pinguins, der die Welt erobern möchte (2008). Programmhefte mit der Gesamtübersicht, auch für die Städte Essen und Oberhausen, liegen in der Stadt aus - etwa in den Büchereien oder im Medienzentrum am Synagogenplatz.
Natürlich werden auch in diesem Jahr die begehrten Filpreise „Emo“ (beste schauspielerische Leistung) und „Emi“ (bester Kinderfilm deutscher Produktion) verliehen - und zwar durch eine Jury im Rahmen der großen Abschlussveranstaltung in der Lichtburg Essen. Der durch den „Tigerentenclub“ bekannt gewordene Moderator Malte Arkona führt hier durch den Abend, der mit der Vorpremiere von „Mein Freund Knerten“ (Norwegen, 2009) enden soll. Bleibt am Schluß eigentlich nur noch eines zu sagen: Vorhang auf!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen