KUNSTANGEBOT MÜLHEIM - KUNSTVIELFALT FÜR JEDERMANN
Tabea Borchardt und Vesko Goesel im "Museum Temporär" in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr

Styrum - Schlossbrunnen - hier hatte Tabea Borchardt ihr Atelierstipendium im Jahr 2018/2019
  • Styrum - Schlossbrunnen - hier hatte Tabea Borchardt ihr Atelierstipendium im Jahr 2018/2019
  • Foto: Mülheimer Künstlerbund MKB Ruhrstr. 3
  • hochgeladen von Alexander Ivo Franz

KUNSTAUSSTELLUNG:
"BIS DIE WIRKLICHKEIT SICH ABLÖST"

Fröhliche Stimmung beim heutigen Presserundgang: Tabea Borchardt vertrat ihren mitausstellenden Künstlerkollegen Vesko Goesel und führte durch ihre spannende Ausstellung.
Zunächst war noch nicht klar, wer von den beiden welches Kunstwerk erstellt hat - beim näheren Hinschauen wurden jedoch die beiden Handschriften sichtbar.

Atelierstipendium "Junge Kunst" der Stadt Mülheim an der Ruhr

Wie kommen die beiden Künstler in eine solch prominente Ausstellungsmöglichkeit, um die sich zahllose Mülheimer Kunstschaffende reißen: Tabea Borchardt hatte sich um ein Atelierstipendium in einem der Ateliers der Kunststadt beworben - verpflichtend war beim Zuschlag, dass sie eine Arbeit dem Kunstmuseum kostenlos zur Verfügung stellt und ihre Arbeiten im Museum der Öffentlichkeit präsentiert.

Auch wenn von anderer Seite dieses Angebot als diskriminierend empfunden wird - siehe Link Alterdiskriminierung des städtischen Kunstmuseums Mülheim - eine gute Idee städtischen Leerstand sinnvoll zu nutzen.

Kunstvermittlung ist ihr wichtig

Dabei ist die in Essen lebende Künstlerin trotz ihrer 28 Jahre kein unbeschriebenes Blatt in der Kunstszene. Sie arbeitet auch als freie Redakteurin. Schon oft hat man ihre Arbeiten sehen und auch ihr Engagement in der Kunstvermittlung besonders an Kinder im Kindergartenalter beobachten können .Auf dem Wege zum Master an der Folkwang Hochschule in Essen ein willkommener Step in der Laufbahn einer vielversprechenden Künstlerin, die auch von Vesko Goesel schwärmt und erzählt, dass sie sich bei der Arbeit und beim Schaffensprozess gut ergänzen. 

WANN UND WO IN MÜLHEIM ?

Noch bis 24. März 2019 zu sehen in der oberen Schloßstraße (Fußgängerzone) in der Stadt Mülheim - Parken in der darunterliegenden Tiefgarage (bis Hotel NOY vorfahren und sofort bezahlen!) 

Der Artikel erschien zuerst im Blog "Kunststadt-MH.de"
#MHRuhr #KunststadtMuelheim
Link zur Artikel in "kwerfeldein" von Tabea Borchardt über Vesco Gösel

Autor:

Alexander Ivo Franz aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.