Jetzt gewinnen!
Spielekompass: Kommt mit in den KOSMOS der Entdecker!

Knapp 35 Euro kostet das erste EXIT-Spiel für Kinder ab sieben Jahre.
4Bilder
  • Knapp 35 Euro kostet das erste EXIT-Spiel für Kinder ab sieben Jahre.
  • Foto: KOSMOS
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Hallo liebe Spielkameraden,

In dieser Woche habe ich zwei Neuheiten aus dem KOSMOS Verlag mit sieben- und achtjährigen Grundschülern der Mülheimer OGS Heinrichstraße ausprobiert. Wichtig war hierbei vor allem, dass die Spiele schnell und leicht zu erklären sind und auch einer großen Gruppe Spaß bringen.

Ausprobiert haben wir ein Kinderspiel aus der EXIT-Reihe. Auch bei EXIT Kids "Code Breaker" herrscht das Grundprinzip der Escape-Rooms vor. Es gilt also Rätsel zu lösen, um einen Code zu erhalten, der das Schloss zu Tür öffnet.

Enthalten sind 60 Rätsel aus zehn Themenwelten wie Piraten, Geisterschlösser oder Ägypten. Vier unterschiedliche Schwierigkeitsgrade machen Exit Kids für alle ab sieben Jahre gut spielbar und es wird nicht so schnell langweilig.

Tolle Ausstattung

Der Kracher bei den Kindern war die technische Ausstattung des Spiels. So ist das beiliegende Schloss, das mit Hilfe der Rätselkarten programmiert wird und auch den Zeitnehmer enthält ein echter Hingucker. Bei jedem Rätsel muss eine Farbe, ein Gegenstand und etwas zu essen gefunden werden. Die richtige Antwort muss aus 20 Hinweisplätchen, die beidseitig bedruckt sind, herausgesucht werden, um an die passende Zahl für das Schloss zu kommen. Dumm nur, dass einige Hinweise nur mit Hilfsmitteln wie einem Spiegel, einem Rotfilter oder einer UV-Lampe gelesen werden können. Das stellte beim Spielen an die Kinder die besondere Herausforderung, sich gut zu koordinieren und zu organisieren. Ohne Zusammenarbeit funktioniert es in der Gruppe nicht.

Ist ein Kind allein, ist Code Breaker ebenfalls spielbar, denn Lösungen stehen nicht auf den Karten. Für den Anfang empfielt es sich, nicht mit dem fünfminütigen Countdown zu spielen, da die ersten Runden meist länger dauern und der Frust groß wäre, wenn das Schloss nicht geknackt wird. Alternativ kann man einfach die Uhr mitlaufen lassen und versuchen, von Rätsel zu Rätsel schneller zu werden.

Wer EXIT Kids Code Breaker verschenken möchte, sollte unbedingt auch passende Batterien besorgen. Jeweils drei Batterien der Größen AA (Mignon) und AAA (Mikro) werden für das Schloss und die UV-Lampe benötigt. Diese sind im Spielumfang nicht enthalten. Anders als bei den Escape-Spielen für Erwachsene aus der EXIT-Reihe verbraucht sich das Spielmateial nicht und Code Breaker kann immer wieder gespielt und auch weitergegeben werden. Im Handel kostet das Spiel etwa 35 Euro. Und nicht nur die Kinder werden es lieben!

Wenn Ihr einen Blick werfen möchtet, der Cliquenabend hat es auch vorgestellt:

Experimentieren für Mädchen

Neben dem EXIT-Spiel hat der KOSMOS Verlag uns einen Experimentierkasten aus der Reihe "Pepper Mint" zur Verfügung gestellt. Pepper Mint ist ein neugieriges Mädchen, das mit einem Forscher befreundet ist und mit ihm gemeinsam Dinge ausprobiert. Das mit dieser Reihe vor allem Mädchen an die Naturwissenschaften herangeführt werden sollen, wird schon beim Anblick des Spielmaterials klar. Mintgrün ist der Kasten, der bei uns physikalische Experimente enthält. Pepper Mint und ihr Forscherfreund gehen auf ein Tiefseeabenteuer, entsprechend ist Wasser das zentrale Forschungsgebiet.

Man benötigt also eine abwaschbare Spielfläche und ein dickes Tuch, um eventuell verspritzte Feuchtigkeit aufzusaugen. Für einen kleinen Motor werden Mikro-Batterien benötigt, de ebenfalls nicht beiliegen. Ansonsten benötigt man viel Zeit, einen Erwachsenen für die Aufsicht und kleinere Hilfestellungen und ein bis zwei neugierige Kinder, die allerdings schon gut lesen können sollten.

Mich hat an "Pepper Mint und das Tiefseeabenteuer" die Vielfalt der Experimente begeistert. Durch die Geschichte werden sie sinnvoll miteinander verbunden und gleichzeitig die physikalischen Phänomene in die Praxis eingebunden. Das Forscherschiff ist aus Sperrholz liebevoll gefertigt, muss aber noch zusammen gesetzt werden. Dann kann man den Kran einsetzen (Hebelgesetze) oder das archimedische Prinzip des Auftriebs studieren und vieles mehr. Einige Dinge, die in der Schachtel sind, sind Verbrauchsgegenstände, die aber auf der KOSMOS-Homepage problemlos nachbestellt werden können. Der Experimentierkasten kostet knapp 40 Euro. Ich finde, er sollte im Grundschul-Sachunterricht nicht fehlen.

Bildet Euch selbst eine Meinung:

Und nun seid Ihr an der Reihe: KOSMOS und der Lokalkompass verlosen ein Exemplar je Spiel. Wie immer müsst Ihr nur den Button anklicken und Euch verpflichten, eine Rezension unter dem Stichwort "Spielekompass" hier im Lokalkompass zu veröffentlichen.

Pepper Mint und das Tiefseeabenteuer
EXIT Kids Code Breaker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen