Spielekompass: Witziges Wichtelgeschenk für den Spaß zwischendurch

Wer kombiniert seine Handkarten so geschickt, dass der gesuchte Fisch durchs Fenster entkommen kann?
2Bilder
  • Wer kombiniert seine Handkarten so geschickt, dass der gesuchte Fisch durchs Fenster entkommen kann?
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Ein Kartenspiel aus dem moses. Verlag hat das Testerteam vom Lokalkompass in diaeser Wochte unter die Lupe genommen: "Fische versenken" ist der schnelle Spaß für zwischendurch und in der Preiskategorie bis zehn Euro als Wichtelgeschenk ideal.

Obwohl "Fische versenken" eine Altersfreigabe ab acht Jahren hat, ist es kein reines Kinderspiel. Beim räumlichen Denken, schnellen Reagieren und gut Kombinieren kommen jung und alt auf ihre Kosten. Wie alle Spiele des moses. Verlags ist die Aufmachung von "Fische versenken" hochwertig: Die Karten verstecken sich in einer stabilen Schublade mit Unterteilung, in der 60 Spielkarten und eine kurze, verständliche Anleitung gut Platz finden.Die Illustration von Monika Suska ist ebenso detailliert wie witzig. Die simple Spielidee von Martin Nedergaard Andersen liebevoll umgesetzt.

Darum geht's

Immer nur im Goldfischglas zu kreisen wird nicht nur der Badeente auf Dauer zu langweilig. Also muss den kleinen Fischen durch geschickte Drehung der Spielkarten der Sprung aus dem Fenster ermöglicht werden. Aber wehe der Hai taucht auf und durchkreuzt die Freiheitsträume!

Gespielt wird mit zwei bis vier Spielern. Jeder erhält fünf Handkarten, der Nachziehstapel wird in die Mitte gelegt. Die Karten haben zwei Seiten, die für eine erfolgreiche Flucht richtig miteinander kombiniert werden müssen. Auf der blauen Rückseite sind fünf verschiedene Fische zu sehen und ein Loch als Fenster. Zusätzlich gibt es drei verschiedene Arten von Vorderseiten. Entweder springt einer der fünf Fische aus dem Goldfischglas oder eine Krabbe hat den Fisch in ihren Scheren gefangen. Die dritte Möglichkeit ist der Hai, vor dem man sich besonders in Acht nehmen muss.

Wer an der Reihe ist, deckt vom Nachziehstapel die oberste Karte auf, dann spielen alle gleichzeitig: Immer zwei Karten aus der Hand müssen so übereinander gelegt werden, dass der gesuchte Fisch aus dem Fenster springen kann. Dabei gibt es nur eine Regel: Die obere Karte muss immer eine Vorderseite, die untere immer eine Rückseite zeigen. Wer zuerst die richtige Kombination hat, gewinnt die Runde und erhält die beiden Karten. Dann wird die Hand wieder auf Karten aufgefüllt. Das Spiel endet, wenn der Nachziehstapel aufgebraucht ist. Wer die meisten Karten gewonnen hat, ist der Sieger.

Unser Fazit

"Fische versenken" ist ein schönes Spiel für die kurze Wartezeit zwischendurch. Die Regeln sind leicht verständlich, das Material hochwertig und ideal für unterwegs. Die Altersfreigabe ab acht Jahren ist ein Richtwert. "Fische versenken" ist durchaus auch mit Schulanfängern spielbar. In unserem Test hatten auch Senioren Spaß an den Bunten Karten und dem rasanten Spiel.

Jetzt gewinnen

Der Lokalkompass und der moses. Verlag geben zwei Lesern die Möglichkeit, "Fische versenken" zu gewinnen. Einfach den Teilnahmebutton drücken und Name und Adresse angeben. Viel Glück!

Wer kombiniert seine Handkarten so geschickt, dass der gesuchte Fisch durchs Fenster entkommen kann?
"Fische versenken" ist ideal für unterwegs: Alle Spielmaterialien finden in der Schublade Platz.
Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen