Traurige Uhlen

Lukas Windfeder (mitte) schiesst im Spiel gegen den Mannheimer HC das 1:0.
3Bilder
  • Lukas Windfeder (mitte) schiesst im Spiel gegen den Mannheimer HC das 1:0.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Aus der Traum bereits im Halbfinale. Der HTC Uhlenhorst verliert unverdient, total unglücklich und von einer Pechserie verfolgt gegen den Ausrichter, den Mannheimer HC. 3:4-Niederlage nach Penalty-Schießen bei der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft.

Alles war gerichtet. Supertolles Sommerwetter. Hunderte mitgereiste Uhlenfans zur Unterstützung. 2500 Zuschauer in Mannheim. Live-Übertragung im Fernsehen für die Fans zu Hause. Das Entree gelungen. Das Galadiner begann schmackhaft. 1:0-Führung nach einer kurzen Ecke durch Lukas Windfeder. So ging’s in die Pause.
Dann der bittere Beigeschmach und Schock gleichermaßen. 1:1-Ausgleich zehn Minuten vor Schluss. Und es kam noch schlimmer. Zwei Mal trafen Tobias Matania und Lukas Windfeder den Pfosten. Mehr Pech geht nicht. Die Hauptspeise blieb fast im Halse stecken. Das Dessert sollte es richten.

Penalty-Schießen

Mannheim legt vor. Benedikt Fürk gleicht aus. Uhlentorwart Jonas Weißner hält. Thilo Stralkowski bringt die Uhlen in Führung. Der MHC gleicht aus. Und dann ausgerichtet einer der Besten. Timm Herzbruch vergibt. Doch der MHC kann die Chance nicht nutzen. Die Spannung steigt bei hochsommerlichen Temperaturen auf den Siedepunkt. Keegan Pereira vergibt. Mannheim geht mit 4:3 in Front. Alles lag nun am Torschützen der regulären Spielzeit, Lukas Windfeder. Der Mannheimer wächst über sich hinaus und hält die Kugel fest. Ende aus, Tränen der Enttäuschung und Frust bei den Uhlen. Jubel bei den Mannheimern.
Mehr als schwacher Trost für die Uhlen war der Sieg der Mannheimer im Finale gegen den Titelverteidiger Rot-Weiss Köln. Mit 3:2 schlug der Uhlenbezwinger auch das Team von Ex-Uhlentrainer André Henning. Die Kölner hatten das zweite Halbfinale mit 4:3 gegen den Harvestehuder THC gewonnen.
Kleiner Lohn ist dann jedoch die Teilnahme am Europa-Cup. Neben Titelträger Mannheimer HC und Rot-Weiss Köln wird das Team von Trainer Omar Schlingemann in der im Oktober startenden Euro-League antreten.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen