Mitarbeiter der Sparkasse Essen und Mülheim streiken morgen
Ver.di ruft zu Warnstreik auf

In der Sparkasse Mülheim soll es erstmals einen ganztägigen Warnstreik geben.
  • In der Sparkasse Mülheim soll es erstmals einen ganztägigen Warnstreik geben.
  • Foto: Sparkasse Mülheim
  • hochgeladen von Regina Tempel

Nachdem die Arbeitgeber im öffentlichen Dienst auch in der zweiten Verhandlungsrunde kein Angebot abgegeben haben, ruft die Gewerkschaft ver.di nun die Beschäftigten der Sparkassen Essen und Mülheim an der Ruhr zum ersten Warnstreik auf.

ver.di fordert unter anderem für die 2,3 Millionen Beschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen unter anderem eine Anhebung der Einkommen um 4,8 Prozent beziehungsweise einen Mindestbetrag von150 Euro monatlich bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Die Ausbildungsvergütungen und PraktikantInnenentgelte sollen um 100 Euro monatlich angehoben werden.

Ver.di kritisiert, dass die Arbeitgeber nicht nur kein Angebot abgegeben hätten, sondern sie forderten für die Sparkassenbeschäftigten zusätzlich ein „Sonderopfer“. Die Beschäftigten der Sparkasse Mülheim an der Ruhr sind erstmalig zum ganztägigen Warnstreik aufgerufen.
Die gemeinsame Kundgebung der Streikenden findet am morgigen Donnerstag, 24. September, ab 9 Uhr am Hirschlandplatz in Essen. statt. Die Hygienereglungen werden  selbstverständlich beachtet.

Wie die Mülheimer Sparkasse selber mitteilt, beteiligen sich offenbar viele Mitarbeiter beteiligen sich am Streik. Nur die Hauptstelle am Berliner Platz ist daher an diesem Donnerstag geöffnet. Die SB-Foyers der geschlossenen Filialen sind natürlich zugänglich. Auch das KundenServiceCenter unter 0208/3005-0 ist erreichbar. Sowohl bei der Hauptstelle als auch unter der zentralen Rufnummer muss mit Wartezeiten gerechnet werden.

Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen