Anwohner passten auf
Autoknacker gefasst

Archivfoto

Gestern erwischten aufmerksame und couragierte Anwohner einen Autoaufbrecher auf frischer Tat und nahmen ihn fest.

Ein 41jähriger Oberhausener hörte gestern (6.3.), kurz vor Mitternacht, verdächtige Geräusche auf der Landwehr. Von seinem Fenster aus beobachtete er einen 39jährigen Marokkaner, der sich offensichtlich mit einem langen Schraubendreher an mehreren geparkten Autos zu schaffen machte. Gemeinsam mit zwei Nachbarn (25, 48) informierten sie die Polizei und stellten den Verdächtigen auf der Straße. Sie nahmen ihn vorläufig fest und hielten ihn bis zum schnellen Eintreffen der Polizisten unter Kontrolle.

Nachdem die Polizisten den im Zusammenhang mit der Begehung von Eigentumsdelikten bereits mehrfach in Erscheinung getretenen Autoaufbrecher gefesselt und sicher im Streifenwagen untergebracht hatten, fanden sie in einem nahegelegenen Gebüsch auch das "Tatwerkzeug". Der couragierte Zeuge hatte gesehen, wie der Mann den langen Schraubendreher weggeworfen hatte.

Insgesamt fanden die Polizisten ein aufgebrochenes und zwei beschädigte Fahrzeuge, an denen geschätzt fast 3.000 Euro Sachschaden verursacht worden war.

Der Festgenommene stand unter Alkoholeinfluss, darum wurde ihm auch eine Blutprobe entnommen, bevor er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbringen musste.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen