Corona-Krise
Ökumenisches Glockenläuten

Alle katholischen und evangelischen Kirchen in Oberhausen werden ab dem 22. März 2020 jeweils sonntags um 10.45 Uhr die Glocken läuten. Das haben Superintendent Joachim Deterding und Stadtdechant Dr. Peter Fabritz für die Dauer der Corona-Krise beschlossen.

„Damit wollen wir den Gläubigen zeigen, dass wir in Gedanken und Gebet bei ihnen sind“, erklärt Stadtdechant Fabritz. Es sei ein Zeichen der Gemeinschaft und Verbundenheit für alle Christinnen und Christen. „Normalerweise versammeln sich die Menschen um diese Zeit zum Gottesdienst“, so Fabritz weiter. So könne man zumindest symbolisch zeigen: „Wir sind da.“

Zusammen mit der brennenden Kerze im Fenster und dem Vater unser jeden Abend um 19 Uhr, ist das Glockenläuten nun die zweite stadtweite Aktion, die Christinnen und Christen in Oberhausen zur Gemeinschaft und zum Gebet aufruft.

Autor:

Gers Hülsmann aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen