Hilfe in Rumänien

Die katholische Frauengemeinschaft organisiert zum 44. Mal eine Paketaktion für die Not leidende Bevölkerung in Rumänien.

Auch nach so vielen Aktionen wurden die KFD-Frauen nicht müde und sammelten stadtweit wieder gute Kleidung, Wäsche, Spielzeug, Werkzeuge und vieles andere.

Die Rumänienhilfe des Sterkrader Clemens-Hospitals transportierte die Kartons dann per LKW über gut 1.700 Kilometer nach Peciu Nou in die rumänische Region Temesvar. Die Lkw werden von vielen Firmen zur Verfügung gestellt, Benzin und Maut müssen allerdings von den Helfern bezahlt werden.
Diese Transporte verlangen von allen sehr viel ehrenamtliches Engagement. In Peciu Nou ist ein Kinderheim entstanden, dass in fünf Häusern in familienähnlichen Wohngruppen Kinder aufnehmen kann, die hier zum 1. Mal die lebensnotwendige Sicherheit und Geborgenheit erfahren können.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.