CHRISTUS MANSIONEM BENEDICAT
DIE STERNSINGER/DIE HEILIGEN DREI KÖNIGE

17Bilder

20+C+M+B+21
Dieses Jahr gehen die Sternsinger nicht von Haus zu Haus und singen und segnen. Und dennoch wird für einen guten Zweck gesammelt. 
Es wurden in den Gemeinden in Oberhausen verschiedene Alternativen gefunden. 
Es gab sozusagen den "Segen to go". Spendentüten (mit Flyer, Segensspruch und Aufkleber) wurden an die Haushalte verteilt. Aber auch während der Besuchszeiten der offenen Kirchen liegen Flyer und Aufkleber mit dem Segen bereit. 

Am 10. Januar konnte man sich z. B. in der St. Pankratius Kirche auf einer großen Leinwand Videos, Bilder, Segenssprüche und Lieder der Sternsinger ansehen und anhören. 

Eine richtig gute Idee hatte die Kirchengemeinde St. Barbara. Am 6. Januar, am Tag der Heiligen Drei Könige, konnte man Könige mit Alpakas durch Königshardt laufen sehen; natürlich alles coronakonform. 
Auch rund um die Kirche gab es schöne Bilder und Botschaften mit Fragestellungen und Gedanken zu diesem Tag. 

Auch in diesem Jahr werden wieder Spenden für notleidende Kinder auf der ganzen Welt gesammelt. Es gibt jährlich ein anderes Schwerpunkt-Thema und
- Land. 
2021 ist die Ukraine das Partnerland. Etwa zwei Millionen Kinder wachsen dort mit nur einem Elternteil auf oder bei Großeltern, anderen Verwandten oder in Pflegefamilien. Und warum? Weil die Eltern im Ausland Geld verdienen müssen. Wenn die Eltern fehlen, müssen andere Halt geben. Dafür setzt sich die Aktion Dreikönigssingen mit ihren Projekten ein. KINDERN HALT GEBEN - IN DER UKRAINE UND WELTWEIT. 

Sie können das Projekt gerne unterstützen und Ihre Spende in der Kirchengemeinde abgeben, in der Kirche in eine Spendendose werfen oder überweisen.

Autor:

Nina Benninghoff aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen