DRK Oberhausen resümiert das Jahr 2017

2Bilder

Vorstand für weitere vier Jahre bestätigt. Langjährige Mitglieder werden für ihren ehrenamtlichen Einsatz geehrt. Vorstand gibt Ausblick auf das Jahr 2018.

Am 14. Dezember fand die Kreisversammlung des DRK Kreisverbandes Oberhausen (Rhld.) e.V. in der alten Cafeteria des Martha-Grillo-Seniorenzentrums statt. Vorstandsvorsitzender, Jörg Hansmeyer, begrüßte die anwesenden Mitglieder in seiner Eröffnungsrede und würdigte die professionelle Arbeit aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen. „Die Zusammenarbeit zwischen unserem Haupt- und Ehrenamt funktioniert wirklich gut. Wir haben hier eine Basis geschaffen, die uns in der Zukunft viele Weichen stellen wird!“, so der Vorstandsvorsitzende.

16 Ehrenamtliche erhielten Auszeichnung

Der Vorstandsvorsitzende überreichte zusammen mit der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, Barbara Yeboah und dem Leiter der Aktiven Dienste, Martin Götzke den ehrenamtlichen Jubilaren ihre Jubiläumsnadeln und Präsente. Zusammen würdigten sie die ehrenamtliche Unterstützung für das der Helferinnen und Helfer für das DRK Oberhausen über viele Jahre bis Jahrzehnte hinweg.

Für fünf Jahre ehrenamtliche Mitarbeit beim DRK Oberhausen wurden ausgezeichnet: Werner Pflips, Fabian Schulz, Iris Otto, Jan Spyckermann, Wilhelmus Smeelen, Marc Pohlmann, Sylvie-Christine Schulz, Peter Tischmann.
Bereits seit zehn Jahren sind Stefan Wöhner und Joey-Tobias Lachmund ehrenamtlich beim DRK Oberhausen aktiv. Sascha Dickmann wurde für 15 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit ausgezeichnet. Für 20 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit wurde Christoph Tewes ausgezeichnet. Bereits seit 40 Jahren sind Ulrike Winkel und Wolfgang Tewes ehrenamtlich aktiv. Manfred Prenzing wurde für 45 Jahre ehrenamtliche Unterstützung gedankt.
Für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft beim DRK Oberhausen wurde Günter Mund geehrt.

Allen Jubilaren gratuliert das DRK Oberhausen herzlich und dankt gleichzeitig für die vielen Jahre ehrenamtliche Unterstützung für das Rote Kreuz!

Im Anschluss an die Ehrungen stellten Vorstandsvorsitzender, Jörg Hansmeyer, Kreisbereitschaftsleiter, Werner Pflips und geschäftsführender Vorstand, Andrea Farnschläder, die Entwicklungen in den Bereichen des Kreisverbandes und die Einsätze in den Bereitschaften im Jahr 2017 vor.
Andrea Farnschläder präsentierte die Maßnahmen und Aktivitäten in den einzelnen Geschäftsbereichen; u.a. die Bauvorhaben im Martha-Grillo-Seniorenzentrum und an der Wernerstraße sowie die damit verbundene zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Einrichtungen bezogen auf das Pflegeangebot.

Der Jahresabschlussbericht 2016, die wirtschaftliche Entwicklung im Jahr 2017 sowie der Wirtschaftsplan 2018 wurden ebenfalls durch den geschäftsführenden Vorstand, Andrea Farnschläder, dargelegt. Die Beschlüsse zur Feststellung und Verwendung des Jahresergebnisses 2016 sowie die Entlastung des Vorstandes wurden einstimmig von den stimmberechtigten Anwesenden angenommen.

Kreisversammlung wählte neuen Vorstand

Im Rahmen der diesjährigen Vorstandswahl, welche alle vier Jahre ansteht, wurde folgende ehrenamtlich tätige gesetzliche Vorstandskonstellation von der Kreisversammlung gewählt:
- Jörg Hansmeyer als Vorstandsvorsitzender
- Barbara Yeboah als stellvertretende Vorstandsvorsitzende
- Detlev Lehrenfeld als zweiter stellvertretender Vorstandsvorsitzender
- Peter Tischmann als Schatzmeister
- Markus Rohel als Kreisjustitiar
Als Beisitzer fungieren Carsten Preuß, Ralf Panning, Manfred Drüppel, Frank Krause und Jörg Huskamp.
Damit gibt es in der neu gewählten Vorstandskonstellation nur kleinere Veränderungen im Vergleich zum bisherigen Vorstand.

Neu gewählte Kreisbereitschaftsleitung und Leitung des Jugendrotkreuzes Oberhausen

Der am 08.12.2017 vom Kreisausschuss der Bereitschaften zum Kreisbereitschaftsleiter gewählte Werner Pflips und die zur Kreisbereitschaftsleiterin gewählte Jennifer Piaseczny wurden von der DRK-Kreisversammlung in den Vorstand berufen und nehmen künftig als stimmberechtigte Mitglieder an den Vorstandssitzungen teil.
In der Vollversammlung des Jugendrotkreuzes Oberhausen vom 17.11.2017 wurde Bettina Küppers als Leiterin des Jugendrotkreuzes gewählt. Auch sie wurde von der DRK-Kreisversammlung in den Vorstand berufen und nimmt ebenfalls künftig als stimmberechtigtes Mitglied an den Vorstandssitzungen teil.

Abschließend richtete der Vorstand seinen Dank für das Jahr 2017 an alle haupt- und ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter*innen für die hervorragende Arbeit. Besonderer Dank galt aber auch allen Fördermitglieder, Spendern und Partnern, die die wichtige Arbeit des DRK regelmäßig finanziell unterstützen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen