Jahreshauptversammlung der Sucht - Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V.

6Bilder

Am Samstag den 15.02.2014 trafen sich die Mitglieder der Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Pünktlich um 17 Uhr konnte die 1. Vorsitzende Christa Kalisch alle Mitglieder im Katholischen Pfarrheim Sonsbeck herzlich Willkommen heißen und die Versammlung eröffnen. Nachdem Versammlungsleiter und Protokollführer gewählt und die Beschlußfähigkeit festgestellt waren, kam Christa Kalisch zum Jahresbericht über das abgelaufene Geschäftsjahr.

Neben den regelmäßig stattfindenden Gruppenabenden nahmen mehrere Mitglieder der Gruppe an verschiedenen Seminaren teil und beteiligten sich an Veranstaltungen wie dem Selbsthilfetag in Moers, Versammlungen der Arge Sucht Kreis Wesel und der Selbsthilfekontaktstelle vom Paritätischen. Mit großem Stolz und nachhaltiger Freude blickte Christa ebenfalls auf die Infoveranstaltung „Glücksspiel – Lust oder Last?“ zurück, welche am 21.09.2013 von der Gruppe durchgeführt wurde. Hier führte Thomas Weyermann durch die Präsentation und Norbert Kalisch durch die anschließende Diskussion. Erfreulicherweise stieß diese Veranstaltung auf großes Interesse bei Mitgliedern befreundeter Selbsthilfegruppen, Angehörigen des Diakonischen Werkes und interessierten Bürgern. Ebenfalls begrüßt werden konnte hierzu Bürgermeister Strunk (Stadt Xanten). Desweiteren konnte die Sucht – Selbsthilfegruppe dank finanzieller Fördermittel und Spenden neue Werbemittel und Infomaterialien beschaffen, wodurch die Öffentlichkeits – und Suchtpräventionsarbeit weiter ausgebaut werden konnte. Erfreulich ist auch nun die Mitgliedschaft in der Arge Sucht des Kreis Wesel und dem Wohlfahrtsverband „Der Paritätische“. Hierüber bieten sich nun noch mehr die Möglichkeiten des gegenseitigen Austausches und Lernens. In diesem Zusammenhang bedankte sich Christa Kalisch bei allen Mitgliedern für die geleistete Arbeit und verwies darauf, dass schon viel geschafft wurde aber dennoch viel Arbeit vor uns liegt.

Es folgten weitere Vorstands – und Kassenberichte organisatorischer Art bis es dann zu den Vorstandswahlen kam. Hier galt es 2 Positionen neu zu besetzen. Christof Klaaßen kandidierte berufsbedingt nicht erneut für die Position des 2. Vorsitzenden und Dirk Neumann beendete seine 2 jährige Tätigkeit als Kassenprüfer satzungsgemäß. Christa Kalisch dankte beiden, sowie dem Vorstand insgesamt für stets gute und vertrauensvolle Arbeit. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen: Christa Kalisch (1. Vorsitzende), Wilfried van Loon (2. Vorsitzender), Roman Rudnicki (Kassierer), Thomas Weyermann, Jasmina Klaaßen, Heike Rauch (alle 3 Kassenprüfer).

Abschließend wurden einige Punkte und Ideen besprochen, die nach Möglichkeit noch in 2014 umgesetzt werden sollten. Um 18.10 Uhr konnte Christa Kalisch die Versammlung schließen und wünschte allen noch einen schönen Abend.

Für Fragen und bei Interesse an weiteren Informationen besuchen Sie bitte unsere Internetseite www.sucht-hoffnung.de Hier finden alles rund um die Sucht – Selbsthilfegruppe Hoffnung e.V.

Autor:

Thomas Weyermann aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.